Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
19.12.2015, 10:19

St. Paulis Coach platzt nach 1:2 der Kragen

Lienen in Rage: "Diese Handregel ist lächerlich"

Der Freitagabend kostete St. Paulis Trainer Ewald Lienen ordentlich Nerven, dass seine Elf am Ende durch das 1:2 komplett mit leeren Händen dastand, ärgerte den 62-Jährigen maßlos. Nach Spielschluss nahm der Kult-Coach speziell Schiedsrichter Michael Weiner ins Visier und erklärte, was ihm bereits "seit fünf Jahren" auf den Zeiger geht.

Wütete am Seitenrand und auch nach Spielschluss: St. Paulis Trainer Ewald Lienen.
Wütete am Seitenrand und auch nach Spielschluss: St. Paulis Trainer Ewald Lienen.
© imagoZoomansicht

Das letzte Spiel in 2015 vor knapp 30.000 begeisterten Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion sollte noch einmal einen echten Höhepunkt in einer starken zweiten Jahreshälfte des Kiezklubs darstellen. Daraus wurde aber nichts, obwohl der umtriebige Bernd Nehrig Mitte der ersten Hälfte den vermeintlichen Grundstein gelegt hatte (24.). "Es ist sehr ärgerlich, dass wir nach 90 Minuten mit leeren Händen dastehen", haderte Schlussmann Robin Himmelmann, der wenig zu tun hatte und dennoch zweimal hinter sich greifen musste.

Bei den Gegentreffern stellte der 26-Jährige der Hamburger Hintermannschaft kein gutes Zeugnis aus: Lasse Sobiech & Co. hätten kurzzeitig "abgeschaltet" und die "gedankenschnelleren Gegner" zu leicht zum Torerfolg kommen lassen. Vorne hatte St. Pauli aber genügend Chancen, den Deckel selbst draufzumachen. "Wir hatten gute Möglichkeiten, mehr als ein Tor zu machen", gestand Himmelmann deswegen ehrlicherweise.

Lienen: "Es gab nur eine Mannschaft, die es verdient hatte"

Dass Manuel Torres und Dimitrios Diamantakos halfen, alle drei Zähler aus Hamburg zu entführen, ärgerte Coach Lienen gewaltig. "Ich glaube es hat hier nur eine Mannschaft gegeben, die es verdient hatte, dieses Spiel hier zu gewinnen." Die große Dominanz seines Teams, das bei über 20 Torschüssen etliche Male am überragenden Gästekeeper René Vollath verzweifelte, brachte zu wenig Ertrag. "Die Mannschaft hat unfassbar viel in dieses Spiel investiert", erkannte Lienen hinterher an. "Das einzige, was wir bemängeln müssen, ist, dass wir aus dieser Überlegenheit nicht eine 2:0-Pausenführung machen."

Die Köpfe hingen nach unten: St. Pauli hat den Jahresabschluss verpatzt.
Die Köpfe hingen nach unten: St. Pauli hat den Jahresabschluss verpatzt.
© imago

Und so kam es dann zum entscheidenden 1:2, das Lienen so nicht akzeptieren konnte. Die Szenerie: Sobiech wurde der Ball aus nächster Nähe an die Hand geschossen, aus dem folgenden Freistoß resultierte Diamantakos Treffer, bei dem der Grieche aber erkennbar im Abseits stand. "Herr Weiner hat viele gute Sachen gesehen, aber da waren Fehler dabei, die Einfluss auf das Spiel hatten", so Lienen am Sky-Mikrofon.

Das ist lächerlich, dass wir es nicht schon seit fünf Jahren haben.Ewald Lienen brachte wieder die Diskussion des Videobeweises auf

Speziell das vermeintliche Vergehen von Sobiech wollte St. Paulis Coach auf keinen Fall so stehen lassen. "Diese Handregel ist lächerlich, so einen Einfluss auf das Spiel auszuüben", polterte Lienen. Und der Ostwestfale nahm so langsam Fahrt auf: Warum es noch keinen Hauptschiedsrichter gibt, der den Videobeweis bemühen könne? "Das ist lächerlich, dass wir es nicht schon seit fünf Jahren haben", bezog Lienen klar Position. Und dass sich die Schiedsrichter dagegen aussprachen? "Das ist albern."

Ändert alles nichts daran, dass St. Pauli definitiv nicht auf dem Relegationsrang überwintern wird. Besonders ärgerlich, da die Kiez-Kicker bereits ihr letztes Heimspiel gegen den Club deutlich verloren hatten (0:4). Unter dem Weihnachtsbaum wird Lienens Ärger wohl noch nicht verraucht sein, seine Spieler könnten ihm mit ihrem Verhalten aber zumindest einen Gefallen tun.

msc

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Himmelmann

Vorname:Robin
Nachname:Himmelmann
Nation: Deutschland
Verein:FC St. Pauli
Geboren am:05.02.1989

weitere Infos zu Nehrig

Vorname:Bernd
Nachname:Nehrig
Nation: Deutschland
Verein:FC St. Pauli
Geboren am:28.09.1986

weitere Infos zu L. Sobiech

Vorname:Lasse
Nachname:Sobiech
Nation: Deutschland
Verein:FC St. Pauli
Geboren am:18.01.1991

weitere Infos zu Lienen

Vorname:Ewald
Nachname:Lienen
Nation: Deutschland
Verein:FC St. Pauli


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun