Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
11.12.2015, 13:23

Kaiserslautern: Gegen die Heimserie und einen alten Bekannten

Fünfstück: "Müssen brutal auf der Hut sein"

Es wird ein wegweisendes Wochenende für den 1. FC Kaiserslautern: Am Samstag birgt die Mitgliederversammlung angesichts der Finanzlage reichlich Zündstoff, am Sonntag startet Trainer Konrad Fünfstück mit seinem Team in die Rückrunde und kann schnell ein Zeichen geben, in welche Richtung es gehen soll. Gegen das Schlusslicht MSV Duisburg könnte der Tabellen-Neunte mit einem Sieg wieder vorsichtig nach oben schielen, ansonsten droht sogar ein Einstieg in den Abstiegskampf.

"Das ist eine harte Nuss": Kaiserslauterns Trainer Konrad Fünfstück.
"Das ist eine harte Nuss": Kaiserslauterns Trainer Konrad Fünfstück.
© imagoZoomansicht

"Wir müssen brutal auf der Hut sein", sagt Fünfstück und mag gar nicht viel weiter als bis zum nächsten Spiel zu blicken: "Für uns gilt nur, Woche für Woche die Punkte zu sammeln."

Dass es gegen das Schlusslicht einfacher werden wird als in den vergangenen Heimpartien gegen den FC St. Pauli (1:2), den FSV Frankfurt (1:1) oder Arminia Bielefeld (0:2) erwartet der Trainer nicht: "Für uns ist es wieder ein Spiel, in dem wir auf einen Gegner treffen, der sehr kompakt verteidigen wird." Gerade das behagte den Pfälzern in der laufenden Saison so gar nicht, als Ergebnis steht Platz 18 in der Heimtabelle. "Wir wissen, dass es sehr, sehr schwierig wird, das ist eine harte Nuss", sagt Fünfstück und hat bereits ein Rezept: "Wir dürfen nicht die Geduld verlieren. Entscheidend ist, kühlen Kopf zu bewahren und dem MSV keine Gelegenheiten zu ermöglichen."

"Man kann gegen Leipzig gewinnen, sich aber auch gegen Duisburg schwertun"

Denn im Vergleich zu den Auftritten zu Beginn der Saison haben sich die Gäste aus dem Ruhrpott deutlich stabilisiert, auch dank eines alten Bekannten. MSV-Coach Ilia Gruev war bis zum 23. September noch Assistent des früheren FCK-Trainers Kosta Runjaic, nach dessen Rücktritt arbeitete er kurzzeitig als Scout. "Er kennt die Mannschaft", weiß Fünfstück um die spezielle Ausgangslage: "Sie haben in den letzten Wochen nachgewiesen, dass sie besser sind als die Tabelle es aussagt." Zumal Fünfstück die 2. Liga ohnehin für sehr ausgeglichen hält: "Man kann gegen Leipzig gewinnen, sich aber auch gegen Duisburg schwertun."

Fragezeichen hinter Colak und Ring

Im letzten Heimspiel des Jahres will Fünfstück die Fans dennoch mit einem "Heimsieg in die Winterpause verabschieden". Dabei muss er allerdings auf die Mittelfeldachse aus Daniel Halfar und Patrick Ziegler verzichten, die sich gegen St. Pauli jeweils die fünfte Gelbe Karte abholten. Markus Karl wird die Mannschaft als Kapitän aufs Feld führen. Fraglich sind auch Stürmer Antonio Colak (muskuläre Probleme) und Alexander Ring.

Patrick Kleinmann

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Karl

Vorname:Markus
Nachname:Karl
Nation: Deutschland
Verein:SV Sandhausen
Geboren am:14.02.1986

weitere Infos zu Colak

Vorname:Antonio-Mirko
Nachname:Colak
Nation: Deutschland
  Kroatien
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:17.09.1993

weitere Infos zu Ring

Vorname:Alexander
Nachname:Ring
Nation: Finnland
Verein:1. FC Kaiserslautern
Geboren am:09.04.1991

weitere Infos zu Fünfstück

Vorname:Konrad
Nachname:Fünfstück
Nation: Deutschland