Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.10.2015, 13:31

Ehemaliger Bayern-Spieler tritt Gellhaus-Nachfolge an

Bestätigt: Effenberg übernimmt in Paderborn!

Die Gespräche auf Mallorca zwischen den Verantwortlichen des SC Paderborn und Stefan Effenberg sind erfolgreich verlaufen. Wie die Ostwestfalen bekanntgaben, wird der 47-Jährige einen Vertrag bis 2017 erhalten. "Für den Einstieg in dieses Metier ist Paderborn eine Topadresse", sagte Effenberg, der sein erstes Traineramt überhaupt antritt.

Stefan Effenberg
Die erste Trainerstation ist perfekt: Stefan Effenberg wird neuer Coach in Paderborn.
© imagoZoomansicht

"Ich kann bestätigen, dass es heute Gespräche geben wird", hatte Klubsprecher Matthias Hack am Dienstag verraten und ergänzt: "Dann müssen wir schauen, wie sich die Dinge entwickeln." Sie entwickelten sich erfolgreich, wie inzwischen klar ist. Das Treffen fand am Dienstag auf Mallorca zwischen SC-Präsident Wilfried Finke, Geschäftsführer Sport Michael Born und Effenberg statt. "Die Chemie passt! Stefan Effenberg ist ein erstklassiger Fußball-Experte und heiß auf seine Aufgabe beim SCP. Er wird unserer Mannschaft neues Selbstbewusstsein einhauchen und auch die Fans begeistern", betont Präsident Wilfried Finke. Zuletzt habe man beim SCP auf "junge Chef-Trainer, die Paderborn auch als Karriere-Sprungbrett nutzten", gesetzt, wie es auf der vereinseigenen Website hieß. "In der aktuellen Situation nach dem Bundesliga-Abstieg, einem großen Umbruch im Team und der Trennung von Markus Gellhaus scheint es uns dagegen sinnvoller, einen Coach mit Führungskompetenz und einer Karriere als hochklassiger Spieler zu verpflichten", erläuterte Finke weiter.

Der SCP verfügt über viel Qualität im Kader, daraus müssen wir jetzt möglichst schnell ein erfolgreiches Team formen.Stefan Effenberg

Effenberg wird wohl schon am Mittwoch das Training bei den Ostwestfalen leiten. "Seit einiger Zeit denke ich ernsthaft darüber nach, als Chef-Trainer zu arbeiten. Für den Einstieg in dieses Metier ist Paderborn eine Top-Adresse, was auch die eindrucksvollen Karrieren meiner Vorgänger zeigen. Der SCP verfügt über viel Qualität im Kader, daraus müssen wir jetzt möglichst schnell ein erfolgreiches Team formen", erklärte Effenberg. Der Geschäftsführer Sport, Michael Born, erklärte, Effenberg habe ihn bereits im ersten Gespräch davon überzeugt, "dass er der richtige Kandidat für unsere Position des Chef-Trainers ist".

Das nächste Punktspiel für den SCP steht am Freitag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen Eintracht Braunschweig auf dem Programm. Effenberg war wiederholt bei Klubs als Trainer im Gespräch gewesen, allerdings kam es nicht zu einer Einigung. Zuletzt war der 35-malige Nationalspieler und ehemalige WM-Teilnehmer von 1994 als Experte für den Pay-TV-Sender Sky tätig. In der Bundesliga spielte der einstige Mittelfeldstar für Borussia Mönchengladbach, Bayern München und den VfL Wolfsburg.

Müller wird wieder Leiter des Nachwuchsleistungszentrums

Anfang Oktober war Markus Gellhaus als Coach in Paderborn beurlaubt worden. Mit lediglich sieben Punkten aus zehn Spielen belegen die Ostwestfalen nur Platz 15. Zunächst war René Müller, zuletzt Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, auf die Bank des SCP zurückgekehrt. Bereits in der Saison 2012/13 hatte der 41-Jährige die Ostwestfalen als Interimstrainer vor dem Abstieg in die 3. Liga bewahrt. "René hat uns zum zweiten Mal in einer schwierigen Lage geholfen und die Mannschaft sehr gut trainiert und eingestellt. Er wird nun wieder auf seine Position als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums zurückkehren", sagte Born.

Effenberg bringt Rekord-Absolvent Osterland als Co-Trainer mit

Effenberg bringt Sören Osterland (29) als Co-Trainer mit, der mit ihm 2012 erfolgreich den Fußballlehrer-Lehrgang absolvierte - als jüngster Teilnehmer überhaupt. Osterland war zuletzt für Ungarns U 19 zuständig, dafür trainierte er Hannover 96 II.

las

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 13.10., 15:22 Uhr
Trainerdebüt für den Tiger - die Fans freut's
Seit 2012 besitzt Stefan Effenberg eine Trainerlizenz - nun wird er sie endlich gebrauchen können. Der 47-Jährige übernimmt das Trainerzepter beim SC Paderborn. Doch wird das Wirken des "Tigers" auch von Erfolg gekrönt sein? Die Fans sind jedenfalls zuversichtlich, dass Effenberg eine Wende zum Guten herbeiführen kann.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

37 Leserkommentare

Juno2015
Beitrag melden
14.10.2015 | 20:54

@Sir_Ede_Wolf
Sie haben die Sache genau auf den Punkt gebracht.

Natürlich polarisiert Effen[...]
Sciathan
Beitrag melden
14.10.2015 | 20:10

Effe als Trainer...

... Schwer zu beurteilen, da nie gesehen.
Aber der hat nen gültigen Trainerschein, also muss das Fachwiss[...]
VflBorussiaHarry
Beitrag melden
14.10.2015 | 17:02

Effe kontrovers...

Allein die vielen Beiträge zeigen, es war höchste Zeit, das der "Tiger" wieder die Fußballbühne betritt!
I[...]
Sir_Ede_Wolf
Beitrag melden
14.10.2015 | 15:26

Effe

1. Herr Effenberg hat einen gültigen Trainerschein.
2. Herr Effenberg hat ausgewiesen mehr Ahnung v[...]
Lachfalte
Beitrag melden
14.10.2015 | 14:56

@ Sonnenloewe

Ach ja, und noch ein Nachtrag:

Dass jemand, der die Fussballlehrer-Ausbildung macht, Praktika m[...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Effenberg

Vorname:Stefan
Nachname:Effenberg
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine