Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
15.09.2015, 11:48

Solide Startelfdebüts von Hornschuh und Dudziak

St. Pauli: Sobiech sollte gar nicht schießen

Mit etwas Glück kletterte der FC St. Pauli am Montagabend auf Platz drei - dank eines Elfmeters, der keiner war. Lasse Sobiech nahm das Geschenk gerne an, brachte die Kiez-Kicker gegen den MSV Duisburg auf die Siegerstraße (2:0). Schießen sollte aber eigentlich ein anderer. Nach Plan verliefen die Startelf-Debüts von Marc Hornschuh und Jeremy Dudziak.

Lasse Sobiech
Schnappte sich die Kugel und verwandelte den Elfmeter: St. Paulis Kapitän Lasse Sobiech.
© picture allianceZoomansicht

Vom Spiel zwischen St. Pauli und den "Zebras" blieb vor allem diese Szene hängen: Nach einem Kopfballduell zwischen Lennart Thy und Dustin Bomheuer am rechten Strafraumeck, das auch noch vor der Sechzehnerlinie begann, zeigt Schiedsrichter René Rohde auf den Punkt - eine sehr harte Entscheidung (68.). Auch St.-Pauli-Trainer Ewald Lienen gab zu, dass sein Team in dieser Szene etwas Glück gehabt hat. Thy meint: "Aus meiner Sicht war es ein Elfmeter". Und Bomheuer? Der sagt: "Wenn ich Schiedsrichter wäre, hätte ich kein Foul gepfiffen." Wie auch immer: Sobiech nahm das Geschenk dankend an und verwandelte den Elfmeter sicher mit einem Schuss ins rechte obere Eck. Dabei war er gar nicht als Schütze vorgesehen!

Sobiech trainiert Elfmeterschießen normalerweise nicht

"Es war nicht sicher, wer den Elfmeter schießt, eigentlich war Buchti (Christopher Buchtmann, d. Red.) eingeteilt, aber der war ja bereits draußen. Da habe ich mir das Leder einfach geschnappt", erzählt Sobiech auf der Vereinswebsite. "Rechts ist meine Ecke. Ich hatte mir schon vorher überlegt, den Ball dorthin zu schießen." Der Kapitän verriet außerdem, dass er beim Elferüben im Training normalerweise nicht dabei sei. Aber: "Vielleicht stell' ich mich demnächst mal dazu." Coach Lienen, der den Strafstoß als Knackpunkt im Spiel bezeichnete, freute sich, dass Sobiech nach der Auswechslung des planmäßigen Elfmeterschützen Buchtmann (66.) das Zepter in die Hand nahm: "Lasse macht das dann überragend und übernimmt als Kapitän Verantwortung."

Spielbericht

Der eingewechselte Sebastian Maier machte mit seinem Treffer (87.) den Sack zu, St. Pauli kletterte dank des Sieges auf Platz drei. Der Tenor war eindeutig: "Wir müssen glücklich über die drei Punkte sein", meinte etwa Lienen. "Ein dreckiger Sieg", lautete das Fazit von Hornschuh, der sein Debüt im Dress der Hamburger feiern durfte. "Es war etwas ungewohnt für mich, mal wieder hinten rechts aufzulaufen, aber ich habe mich reingekämpft. Die Mannschaft hat mir dabei sehr geholfen", sagte der Defensiv-Allrounder, der Nehrig (Fersenprellung) auf der rechten Abwehrseite ersetzte. "Es war für mich persönlich natürlich ein super Einstand. Das hat heute richtig Spaß gemacht, was auch an der tollen Kulisse lag", fügte der Debütant hinzu.

Dudziak - mit Zug zum Tor

Auch Dudziak wurde erstmals von Beginn an eingesetzt, sein Debüt hatte er beim FSV Frankfurt gefeiert. Lienen dürfte gefallen haben, was er sah - vor allem in der ersten Halbzeit. Denn da agierte der Ex-Dortmunder mit viel Zug zum Tor und verbuchte vier Abschlüsse. Ein Treffer blieb allerdings aus. "Mit meinem Spiel war ich eigentlich ganz zufrieden. Nicht aber damit, dass ich meine Chancen nicht nutzen konnte. Da muss ich einen reinmachen." Es ist also noch Luft nach oben bei den Kiez-Kickern.

cfl

Tabellenrechner 2.Bundesliga
15.09.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu L. Sobiech

Vorname:Lasse
Nachname:Sobiech
Nation: Deutschland
Verein:FC St. Pauli
Geboren am:18.01.1991

weitere Infos zu Hornschuh

Vorname:Marc
Nachname:Hornschuh
Nation: Deutschland
Verein:FC St. Pauli
Geboren am:02.03.1991

weitere Infos zu Dudziak

Vorname:Jeremy
Nachname:Dudziak
Nation: Deutschland
Verein:FC St. Pauli
Geboren am:28.08.1995