Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.08.2015, 17:10

Braunschweig fährt zuversichtlich zum Pokalspiel nach Halle

Khelifi - der zweite Bellarabi?

Eigentlich galt Salim Khelifi als Kandidat für ein Leihgeschäft, doch in der Vorbereitung und in den Testspielen trumpfte der 21-jährige Schweizer derart auf, dass er in den ersten beiden Saisonspielen von Eintracht Braunschweig in der Anfangsformation von Trainer Torsten Lieberknecht stand. Hier und da kommen bereits leise Stimmen auf, dass er das Zeug habe, eine ähnliche Entwicklung wie Karim Bellarabi zu nehmen.

Salim Khelifi
Galt in Braunschweig als Kandidat für ein Leihgeschäft - und trumpft nun auf: Salim Khelifi.
© imagoZoomansicht

In den vergangenen anderthalb Jahren in Braunschweig kam Salim Khelifi kaum zum Zug. Er brachte es gerade einmal auf zehn Einsätze. In der zurückliegenden Sommervorbereitung gelang dem flinken Flügelspieler schließlich doch der erste Durchbruch: der Sprung in die Startelf der Eintracht. "Das vergangene Jahr war schwer für mich, weil ich einige Verletzungen hatte. Jetzt habe ich Fortschritte gemacht", sagt der Eidgenosse in einem Interview auf der Vereinswebsite.

Mit seiner schnörkellosen und schwungvollen Spielweise auf der Außenbahn erinnert Khelifi im Ansatz an Karim Bellarabi, der es über den BTSV zu Bayer Leverkusen und sogar in Joachim Löws Auswahl schaffte. Bevor der Schweizer aber mit dem deutschen Nationalspieler verglichen werden darf, muss er die ersten guten Eindrücke erst nachhaltig bestätigen.

Der DFB-Pokal ist etwas Besonderes. Man spürt in diesen Spielen einen anderen Druck.Salim Khelifi über eine besondere Belastung

Schon am Samstag (LIVE! ab 15.30 Uhr bei kicker.de) hat er dazu die Möglichkeit. Dann trifft Braunschweig in der ersten Runde des DFB-Pokals auf den Halleschen FC. "Der Pokal", sagt Khelifi respektvoll, "ist immer schwer - egal, ob eine Mannschaft aus der dritten oder vierten Liga wartet."

Dennoch treten die Niedersachsen die Reise zum HFC mit dem Selbstverständnis an, "zu zeigen, was wir können. Wir wollen in Halle erfolgreich starten", so Khelifi, der aber auch weiß: "Alles ist möglich in diesem Wettbewerb. Der DFB-Pokal ist etwas Besonderes. Man spürt in diesen Spielen einen anderen Druck."

lei

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Khelifi

Vorname:Salim
Nachname:Khelifi
Nation: Schweiz
Verein:FC Zürich
Geboren am:26.01.1994


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine