Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.06.2015, 14:43

Kiels Innenverteidiger Wahl als weitere Alternative

Vucur-Wechsel fix, kommt auch noch Wood?

Der 1. FC Kaiserslautern konkretisiert seine Personalplanungen für die kommende Spielzeit. Eine wichtige Planstelle war die Neubesetzung in der Abwehrzentrale, nachdem Willi Orban den Verein in Richtung RB Leipzig verlassen hat. Die Pfälzer sind auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger in Stipe Vucur schon fündig geworden, der Ex-Auer unterschrieb bis 2018. Und in der Offensive könnte ein weiterer Spieler aus dem Erzgebirge dazukommen.

Vucur vs. Hofmann
Hier Gegner, bald gemeinsam im Lauterer Trikot? Stipe Vucur (l.) und Philipp Hofmann.
© imagoZoomansicht

Lauterns Trainer Kosta Runjaic machte keinen Hehl daraus, dass die Pfälzer großes Interesse an Vucur hatten. "Stipe ist ablösefrei, passt vom Profil", so der Coach über den Kroaten, der sich in der abgelaufenen Saison bei Absteiger Aue ins Rampenlicht (kicker-Notenschnitt 3,18)spielte. Der Dauerbrenner verpasste nur ein Spiel wegen einer Gelbsperre.

Der 23-jährige Schlaks (1,93 m groß), im Vorjahr von Wacker Innsbruck ins Erzgebirge gekommen, war zwar bis 2017 an die Sachsen gebunden, eine Klausel ermöglichte aber seinen ablösefreien Wechsel. Folglich schlugen die Roten Teufel bei dem Schnäppchen zu. Vucur erhält einen Dreijahresvertrag bis 2018. "Stipe Vucur hat in seinem ersten Jahr in der 2. Bundesliga sein großes Potential unter Beweis gestellt. Er ist ein technisch begabter, zweikampfstarker Innenverteidiger, der auch durch seine Kopfballstärke überzeugt", lobt FCK-Sportdirektor Markus Schupp, dem zudem Vucurs "Torinstinkt" imponierte (drei Tore, zwei Assists 2014/15).

Schupp hat auch Wahl im Blick

Neben Vucur, an dem auch die Aufsteiger Darmstadt und Ingolstadt Interesse gezeigt haben sollen, hat Schupp auch Kiels Hauke Wahl (35 Ligaspiele) als Kandidaten für das Abwehrzentrum ausgemacht. Die von Drittligist Holstein aufgerufene Ablösesumme von 750.000 Euro ist den Pfälzern allerdings deutlich zu viel.

Mugosa kommt zurück - was ist mit Wood?

Von der Abwehr in den Sturm: Stefan Mugosa (23) hat sich bei Aue als Lauterns Leihgabe gut entwickelt. Vucurs Landsmann avancierte bei den Veilchen zur Stammkraft, erzielte in 15 Spielen zudem vier Tore und lieferte zwei Assists.

Ob Mugosa nach dem Ende des Leihgeschäfts bei seiner Rückkehr auf den Betzenberg auf einen weiteren alten Bekannten trifft? Neben Vucur ist auch Bobby Wood ablösefrei. Erzgebirge hatte den 22-jährigen Stürmer (neun Einsätze, drei Tore, ein Assist) im Januar für 150.000 Euro von 1860 München losgeeist - der US-Nationalspieler stand schon damals auf der Kandidatenliste des FCK.

Uli Gerke/jch

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Vucur

Vorname:Stipe
Nachname:Vucur
Nation: Kroatien
Verein:Hajduk Split
Geboren am:22.05.1992

weitere Infos zu Wood

Vorname:Bobby
Nachname:Wood
Nation: USA
Verein:Hannover 96
Geboren am:15.11.1992

weitere Infos zu Wahl

Vorname:Hauke
Nachname:Wahl
Nation: Deutschland
Verein:Holstein Kiel
Geboren am:15.04.1994

weitere Infos zu Runjaic

Vorname:Kosta
Nachname:Runjaic
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine