Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
22.04.2015, 19:24

Leipzig: Gegen die Lilien zählt nur ein Sieg

Beierlorzer: "Darmstadt hat etwas zu verlieren"

Eigentlich hätten die Leipziger das Auswärtsspiel in Kaiserslautern (1:1) gewinnen müssen, um nochmal ganz dick im Aufstiegskampf dabei zu sein. Vorbei ist der Traum des Durchmarschs noch nicht, allerdings ist das Spiel gegen den Tabellendritten Darmstadt am Freitag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) ein Endspiel - nur ein Sieg zählt für RB, um doch nochmal oben dran zu kommen. In Leipzig hat man großen Respekt vor dem Gegner, weiß aber auch um die eigene Stärke.

 Achim Beierlorzer
Freut sich auf die Unterstützung der Fans: Leipzigs Trainer Achim Beierlorzer.
© imagoZoomansicht

Am Freitag zählt vor eigenem Publikum nur ein Sieg, alles andere wäre zu wenig, um nochmal ernsthaft an Platz drei oder zwei zu kratzen. Der kommende Gegner aus Darmstadt bekleidet jenen dritten Platz, mit sechs Zählern Vorsprung auf die Mannschaft von Achim Beierlorzer. "Darmstadt ist schon eine harte Nuss, die wir zu knacken haben. Und da freue ich mich auf die Unterstützung unserer Fans", so der Coach. "Wir spielen gegen einen Gegner, den wir gut kennen und wollen unbedingt gewinnen, egal was in der Tabelle passiert."

Möglich ist der Durchmarsch für RB in die erste Bundesliga allemal, die Mannschaft von Beierlorzer darf sich allerdings in den restlichen Spielen keine Fehler mehr erlauben. Doch der Trainer von RB nimmt sämtlichen Druck von seinem Team und schiebt diesen den Lilien zu. "Darmstadt hat in den letzten Spielen schon etwas zu verlieren. Wir sind nicht unter Druck und wollen gewinnen", berichtete Beierlorzer. "Sie sind sehr defensivstark, spielen aber auch schnell nach vorne. Auf jeden Fall wollen wir das Heimspiel mit viel Druck nach vorne gestalten. Dann ist vieles möglich."

Coltorti weiß um die eigene Stärke

Auch RB-Keeper Fabio Coltorti ist voller Vorfreude auf dieses Spitzenspiel zwischen den beiden Aufsteigern. "Wir freuen uns auf ein interessantes Spiel. Darmstadt ist ein richtig guter Gegner. Sie haben bisher einen guten Job in der Liga gemacht", so der Schlussmann. Dass die "Roten Bullen" sich aber zu Hause vor keinem verstecken müssen, ist auch klar: Platz vier der Heimtabelle (8/4/2) belegt das. "Wir haben richtig viel Qualität in der Mannschaft und gutes Potenzial, um gegen Darmstadt einen Dreier zu holen", weiß auch der Schlussmann um die eigene Stärke.

Dass man in Leipzig den Aufstieg noch lange nicht abgeschrieben hat, macht Ralf Rangnick deutlich. "Wir haben Lizenzen für die 1. und 2. Liga bekommen und planen dementsprechend auch für beide Ligen", so der Sportdirektor, der aktuell auf Hochtouren nach einem neuen Trainer sucht. "Der Markt an Trainern für unsere Spielweise ist nicht besonders groß. Aber wir sind dabei, eine Lösung in der Trainerfrage zu finden", ergänzte Rangnick.

mst

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Coltorti

Vorname:Fabio
Nachname:Coltorti
Nation: Schweiz
Verein:RB Leipzig
Geboren am:03.12.1980

Vereinsdaten

Vereinsname:RB Leipzig
Gründungsdatum:19.05.2009
Mitglieder:750 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Neumarkt 29-33
04109 Leipzig
Telefon: (03 41) 12 47 97 777
Telefax: (03 41) 12 47 97 100
E-Mail: service.rbleipzig@redbulls.com
Internet:http://www.DieRotenBullen.com


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun