Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
31.03.2015, 10:30

FSV Frankfurt: Kosovare geht im Sommer

Toski: Ein Anfang und ein Ende

Beim FSV Frankfurt nur noch Ergänzungsspieler, bei der Nationalmannschaft des Kosovo einer der Leistungsträger: Für Faton Toski muss das ein komisches Gefühl sein. Am Ende der Saison endet sein Engagement in Frankfurt - während es mit der Nationalmannschaft noch höher hinaus gehen soll.

Stammspieler in der Nationalelf, beim FSV nur Ergänzungsspieler: Faton Toski, hier für den Kosovo im Einsatz.
Stammspieler in der Nationalelf, beim FSV nur Ergänzungsspieler: Faton Toski, hier für den Kosovo im Einsatz.
© imagoZoomansicht

Denn diese ist von der UEFA immer noch nicht anerkannt. Die Europäische Fußball-Union erlaubt dem Kosovo nicht, offizielle Länderspiele auszutragen, geschweige denn an einer EM- oder WM-Qualifikation teilzunehmen. Auch aus diesem Grund absolvierte die fast ausschließlich aus Legionären bestehende Mannschaft in der Länderspielwoche keine Partien gegen andere Nationen, sondern maß ihre Kräfte mit zwei Bundesligisten. Angeführt von Toski rangen die Kosovaren - tatkräftig unterstützt von ihren im Inland und benachbarten Ausland ansässigen Landsleuten - Eintracht Frankfurt ein 0:0 ab und verloren mit 0:2 gegen Werder Bremen.

"Es war eine sehr positive Erfahrung. Wir hatten viele junge Spieler dabei. Die Partien haben uns weitergebracht", sagte Toski, der einer von neun Spielern in Kosovos Auswahl ist, die in Deutschland spielen. Neben Toski verdienen Valmir Sulejmani, Eroll Zejnullahu, Bajram Nebihi (alle Union Berlin) sowie Enis Alushi (St. Pauli), Fanol Perdedaj (Energie Cotbus), Besar Halimi (Stuttgarter Kickers) und Julian Bibleka (Eintracht Frankfurt U19) ihre Brötchen in der Bundesrepublik.

Das einzige, was den in Frankfurt aufgewachsenen offensiven Mittelfeldspieler stört, ist, "dass uns kein Tor gelang, obwohl wir genügend Möglichkeiten hatten". Einst schnürte Toski die Schuhe für die deutsche U-19-Nationalmannschaft, nun ist sein Traum eine Teilnahme mit seiner Auswahl an der Qualifikation für die WM 2018 in Russland. Bis dahin ist es aber für die junge Nationalmannschaft noch ein weiter Weg.

Toski und der FSV gehen nach der Saison getrennte Wege

Ab der nächsten Saison wird Toski nicht mehr das Trikot des FSV Frankfurt überstreifen - das ist bereits beschlossene Sache. "Es ging von beiden Seiten aus", sagt Toski zur anstehenden Trennung.

Auf zehn Einsätze (kicker-Notenschnitt 4,50) kommt der 28-Jährige in dieser Saison, allerdings durfte er nur dreimal von Beginn an ran. Auch in der vergangenen Saison, als er im Winter nach Hessen wechselte, brachte er es nur auf sechs Spiele, wurde viermal davon eingewechselt. Er hat die Erwartungen beim FSV nicht erfüllen können und ist für die kommende Saison auf der Suche nach einer neuen Herausforderung: in der 2. Liga oder im Ausland.

kid/Michael Ebert

31.03.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Toski

Vorname:Faton
Nachname:Toski
Nation: Deutschland
Verein:FSV Frankfurt
Geboren am:17.02.1987

weitere Infos zu Möhlmann

Vorname:Benno
Nachname:Möhlmann
Nation: Deutschland
Verein:1860 München

Vereinsdaten

Vereinsname:FSV Frankfurt
Gründungsdatum:20.08.1899
Mitglieder:2.461 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Schwarz-Blau
Anschrift:Richard-Herrmann-Platz 1
60386 Frankfurt am Main
Telefon: (0 69) 42 08 98 0
Telefax: (0 69) 42 08 98 29
E-Mail:info@fsv-frankfurt.de
Internet:http://www.fsv-frankfurt.de