Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
22.01.2015, 15:06

Angriffspressing und mehr Zug zum Tor

Fürth: Kommt das 4-1-4-1?

Gut ausbalanciert wirkte die taktische Ausrichtung der SpVgg Greuther Fürth in den ersten 19 Saisonspielen nicht: Traf die Offensive, ging die Defensive baden. Stand die Defensive, hatte die Offensive Ladehemmung. In der Wintervorbereitung setzt Kleeblatt-Coach Frank Kramer deshalb auf ein neues System: Im 4-1-4-1 sollen die Franken wieder mehr Zug zum Tor entwickeln und gleichzeitig auch hinten absichern.

Kramer: "Wir müssen nach vorne wieder zwingender sein"

Stephan Fürstner
Wird er der Mann zwischen den Viererketten? Fürths Mittelfeldspieler Stephan Fürstner.
© imagoZoomansicht

Die Idee eines 4-1-4-1-Systems ist nicht neu in Fürth: Bereits in der Sommer-Vorbereitung 2014 experimentierte Kramer mit dieser Formation, setzte im Ligaspielbetrieb dann aber ausschließlich auf ein 4-4-2 oder ein 4-2-3-1. Nun lässt der Trainer erneut ein 4-1-4-1 einstudieren. Nur eine Alternative oder gar die Lösung für die Balance-Probleme der SpVgg?

"Wir müssen nach vorne wieder klarer und zwingender sein", fordert Kramer von seinen Spielern, die in der Liga zuletzt fünfmal (!) ohne eigenen Treffer geblieben sind. Im Trainingslager in Belek arbeitete der 42-Jährige deshalb intensiv am Angriffspressing sowie am "deutlich komplizierteren" Offensivspiel im 4-1-4-1: "Es gibt fünf Offensivspieler, die in die rote Zone im gegnerischen Strafraum stoßen können. Die beiden Achter können sich freier bewegen, als es die beiden Sechser im 4-4-2 tun können."

Fürstner zwischen den Viererketten?

Doch nicht nur das Offensivspiel soll von der taktischen Umstellung profitieren: Durch die von einem Sechser abgesicherte Mittelfeldreihe erhofft sich Kramer "mehr Ballgewinne" in diesem Bereich. Auch sollen schnelle gegnerische Konter, bislang die Achillesferse der Franken, durch den zusätzlichen Mann vor der Viererkette eingedämmt werden.

Bleibt nur noch die Frage der personellen Besetzung der Schlüsselpositionen: In den Tests schlüpften Fürstner und Sukalo in die Rolle des Sechsers, die sicherlich auch von Caligiuri interpretiert werden kann. Der Deutsch-Italiener käme allerdings auch als Achter in Frage, wo Stiepermann, Trinks und Zulj die deutlich offensiveren Bewerber sind. Auf den Flügeln konkurrieren Davies, Lam, Schröck, Weilandt und Wurtz um zwei vakante Stellen. In der Sturmspitze deutet sich ein Zweikampf zwischen Freis und Przybylko an.

cru

Tabellenrechner 2.Bundesliga
22.01.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kramer

Vorname:Frank
Nachname:Kramer
Nation: Deutschland
Verein:Fortuna Düsseldorf

Vereinsdaten

Vereinsname:SpVgg Greuther Fürth
Gründungsdatum:23.09.1903
Mitglieder:2.550 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Weiß-Grün
Anschrift:Kronacher Straße 154, 90768 Fürth
Telefon: 0911/9767680
Telefax: 0911/976768209
E-Mail: info@greuther-fuerth.de
Internet:http://www.greuther-fuerth.de