Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.11.2014, 21:42

Verteidiger der Berliner nach Nasen-OP im Einsatz

Unions Trimmel mischt im Test schon wieder mit

Mehrere Testspiele und ein Trainingslager - Union Berlin nutzt die Länderspielpause intensiv. Nach einem freien Wochenende ging es am Montagvormittag mit dem Trainingsbetrieb weiter, am Abend stand ein Test bei Empor Berlin auf dem Programm. Beim standesgemäßen Erfolg stach Benjamin Köhler als Torschütze heraus.

Christopher Trimmel
Nach Nasen-OP am Montag mit Maske im Einsatz: Christopher Trimmel.
© imagoZoomansicht

Union-Trainer Norbert Düwel baute im zweiten Test binnen weniger Tage nach dem 0:1 gegen Dukla Prag am Donnerstag zu Beginn der Partie weitgehend auf seine Stammformation. Gegenüber dem 3:3 bei Ligaprimus FC Ingolstadt wechselte Düwel gegen den Sechstligisten SV Empor im "Kleinen Stadion" neben dem Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark viermal in der Startelf. Im Tor stand Daniel Haas anstelle von Mohamed Amsif, der erst am Morgen von seiner Länderspielreise aus Marokko zurückgekehrt war. Fabian Schönheim, nach Knöchelverletzung gegen Prag schon 82 Minuten dabei, begann statt Christopher Trimmel, Steven Skrzybski durfte für Martin Kobylanski starten. Testspieler Andriy Tsurikov stand ebenfalls in der ersten Elf und ersetzte Michael Parensen.

Ehe Düwel in der Pause komplett durchwechselte, hatte der 1. FC Union schon für klare Verhältnisse gesorgt. Benjamin Köhler sorgte früh für das 1:0 und legte noch zwei Treffer nach (5., 24., 37.). Außerdem trafen Maximilien Thiel (7.) und Skrzybski (32.), so dass bereits zur Pause ein klares 5:0 für den Zweitligisten zu Buche stand. Im zweiten Durchgang mussten die knapp 1000 Zuschauer lange auf Tore warten, ehe in der Schlussphase noch drei Treffer fielen: Bajram Nebihi (72.), Kobylanski (78.) und Björn Jopek (87.) sorgten für den 8:0-Endstand gegen den Heimatverein des Ex-Nationalspielers Marco Rehmer.

Nach seiner OP infolge eines Nasenbeinbruchs war auch Verteidiger Trimmel wieder im Einsatz. Der Österreicher ist damit auch wieder eine Option für das am Samstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) anstehende Heimspiel gegen 1860 München. Auf das bereiten sich die Eisernen in einem Kurztrainingslager in Kienbaum vor. "Ein bisschen rauskommen und einige Dinge im taktischen Bereich machen", gab Düwel als Ziel der Maßnahme aus, die für die Köpenicker noch am Montagabend begann.

Am Dienstag steht bei Union noch ein anderer Termin an: Ab 19 Uhr findet in der Haupttribüne des Stadions An der Alten Försterei die ordentliche Mitgliederversammlung statt. Turnusmäßig wird in diesem Rahmen der Aufsichtsrat neu gewählt.

Andreas Hunzinger/bru


Die neue kicker Edition 40 Jahre Kult - Die beste 2. Liga der Welt

Ebbe und Blut: Ein zwielichtiger Finanzkonzern will Tennis Borussia in Champions-League-Sphären führen und vertraut das hochtrabende Projekt, das krachend scheitert, Winfried Schäfer an. Die Fans des 1.FC Union spenden Blut für ihren klammen Klub und übernehmen später einen Großteil des Stadionumbaus in Eigenregie. Bei Blau-Weiß 90 engagiert sich ein Gönner, dessen Kreditbetrugs-Fall sogar in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" thematisiert wird. Und Wacker 04 schlägt kurz hintereinander zweimal Borussia Dortmund und muss sich ausgangs der 70er Jahre doch aus der 2. Liga verabschieden. Die Geschichte der Berliner Klubs in der 2. Liga ist nicht nur lang, sondern auch ausgesprochen spannend. Auch deshalb, weil Hertha BSC im Fußball-Unterhaus alles erlebt: Mal steigt man ab, obwohl ein gewisser Andreas Köpke das Tor hütet. Mal steigt man auf, obwohl es gegen den Lokalrivalen Union im eigenen Wohnzimmer, dem Olympiastadion, eine Niederlage gibt.

Die Edition ist im Zeitschriftenhandel oder im kicker shop erhältlich.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Trimmel

Vorname:Christopher
Nachname:Trimmel
Nation: Österreich
Verein:1. FC Union Berlin
Geboren am:24.02.1987

weitere Infos zu Köhler

Vorname:Benjamin
Nachname:Köhler
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Union Berlin
Geboren am:04.08.1980

weitere Infos zu Düwel

Vorname:Norbert
Nachname:Düwel
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Union Berlin

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Union Berlin
Gründungsdatum:20.01.1966
Mitglieder:12.600 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:An der Wuhlheide 263
12555 Berlin
Telefon: (0 30) 65 66 88 0
Telefax: (0 30) 65 66 88 66
E-Mail: verein@fc-union-berlin.de
Internet:http://www.fc-union-berlin.de