Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.11.2014, 21:59

Lakic hofft auf Rückkehr in die Startelf

FCK: Volle Konzentration für den Heimnimbus

Eine unschöne Premiere erlebte der 1. FC Kaiserslautern am Montag in Leipzig: Erstmals in dieser Saison erzielten die Spieler von Kosta Runjaic kein eigenes Tor. Dennoch kann sich die Bilanz der "Roten Teufel" sehen lassen, vor allem die der Heimspiele. Bisher ging noch kein Spiel im eigenen Stadion verloren. Das gibt Selbstvertrauen für den kommenden Spieltag: Am Freitag (LIVE! ab 18.30 Uhr bei kicker.de) empfängt der FCK den VfL Bochum.

Wollen ihrer Heimbilanz einen weiteren Sieg hinzufügen: Die Spieler des 1. FCK
Wollen ihrer Heimbilanz einen weiteren Sieg hinzufügen: Die Spieler des 1. FCK.
© imagoZoomansicht

Nach dem torlosen Remis am Montag in Leipzig muss Lautern bereits am Freitag wieder auflaufen. Amin Younes äußerte sich am Mittwoch auf der Pressekonferenz zu dieser relativ kurzen Regenerationszeit: "Es kommt darauf an, den Körper wieder auf die neue Herausforderung vorzubereiten. Aber wir sind Profis genug, um am Freitag wieder fit zu sein. Ich fühle mich auf jeden Fall gut und bin fit."

Besonders die Tatsache, dass der 1. FCK die beste Heimmannschaft der Liga stellt (fünf Siege, ein Unentschieden), wird den Spielern den nötigen Auftrieb für die anstehende Partie vor heimischer Kulisse geben. Auch wenn Bochums Leistungen in den letzten Wochen nachließen, warnt Coach Runjaic davor, den Gast zu unterschätzen. "Bochum hat einen sehr guten Kader und einen sehr erfahrenen Trainer, der bereits viele Situationen erlebt hat und den VfL entsprechend gut auf uns einstellen wird. Das macht die Sache nicht einfacher." Aber der 43-Jährige zeigt sich optimistisch: "Wenn wir weiter unser Spiel spielen, viel investieren und wieder konzentriert an die Sache rangehen, bin ich auch dieses Mal zuversichtlich, dass wir nicht nur ein gutes Spiel machen werden, sondern auch die drei Punkte auf dem Betzenberg behalten."

Mittelfeldspieler Younes ist sich sicher, dass "mit Bochum ein ganz schwieriger Gegner auf uns wartet, der unsere vollste Konzentration fordert und uns alles abverlangen wird". Die Gesamtbilanz spricht jedoch für eine Punkteteilung: sieben der letzten zehn Begegnungen endeten Unentschieden.

Lakic hofft auf Startelfeinsatz

FCK-Torjäger Srjan Lakic hat seine Rückenprobleme auskuriert und will schnell zurück ins Team, möglichst in die Startelf. Zuletzt hatte Coach Runjaic Philipp Hofmann den Vorzug vor dem Kapitän gegeben. Obwohl der Konkurrenzkampf in Lautern groß ist, war für Lakic der Rollentausch kein Problem: "Ich hatte wegen meiner Rückenprobleme länger nicht trainiert. Es war in Ordnung, dass ich nicht gespielt habe." Zudem spricht es für die derzeit gute Stimmung bei den "Roten Teufeln", dass es in dem ausgeglichenen Kader jeder dem Kollegen gönnt, wenn er vom Trainer aufgestellt wird. "Jeder ist wichtig. Das ist auch eine Stärke von uns", so der Kroate. Bei allem Verständnis hofft Lakic dennoch, dass er gegen Bochum wieder dabei ist. Auch der Übungsleiter steht dem Wechsel im Sturm offen gegenüber: "Ich kann mir gut vorstellen, dass am Freitag Laki von Beginn an spielt."

Sollte der 31-Jährige wieder auflaufen, könnte das auch Auswirkungen auf die Torausbeute der derzeitigen Tabellenfünften haben. Denn seit der fünfmalige Torschütze fehlt, landete lediglich ein Ball im gegnerischen Netz (1:1 gegen Fortuna Düsseldorf)

kicker Edition 40 Jahre Kult
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Lakic

Vorname:Srdjan
Nachname:Lakic
Nation: Kroatien
Verein:SC Paderborn 07
Geboren am:02.10.1983

weitere Infos zu Runjaic

Vorname:Kosta
Nachname:Runjaic
Nation: Deutschland
Verein:1860 München