Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
30.09.2014, 15:37

Fürth: Franken reagieren auf Personalprobleme im Tor

Kleeblatt verpflichtet Torhüter Varvodic

Mit Wolfgang Hesl hatte sich am vergangenen Freitag beim 0:2 bei 1860 München bereits der zweite Torhüter der SpVgg Greuther Fürth in den Verletztenstand verabschiedet. Nun haben die Mittelfranken auf die Problematik zwischen den Pfosten reagiert. Der vereinslose Miro Varvodic erhielt einen Einjahresvertrag. Für den Kroaten stehen immerhin sieben Bundesligaspiele zu Buche.

Miro Varvodic
Hielt sich zuletzt bei Schalke fit: Torhüter Miro Varvodic.
© imagoZoomansicht

Der 25-jährige Varvodic war seit 2012 bei Qarabag Agdam in Aserbaidschan unter Vertrag, zuvor stand er vier Jahre lang beim 1. FC Köln im Tor. Am 15. Oktober 2010 verhalf ihm der damalige Trainer Zvonimir Soldo zu seinem Bundesligadebüt (1:2 gegen Borussia Dortmund). Vier weitere Einsätze in dieser Spielzeit folgten noch, auch in der darauf folgenden Saison 11/12 durfte Varvodic noch zweimal das Geißbock-Tor hüten.

Bis zum 30. Juni 2015 wird Varvodic das Kleeblatt-Trikot tragen. "Miro hat sich zuletzt im Mannschaftstraining beim FC Schalke 04 fit gehalten. Nach unseren Recherchen sind wir zuversichtlich, dass wir mit Tom Mickel und Miro Varvodic zwei Torhüter in unseren Reihen haben, die unser Vertrauen genießen", erklärte Präsident Helmut Hack.

Neben Kapitän Wolfgang Hesl, der wegen eines Mittelhandbruchs mehrere Wochen ausfallen wird, hat sich bereits in der Sommervorbereitung mit Mark Flekken ein weiterer Torwart (Kreuzbandriss) eine langwierige Verletzung zugezogen.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Varvodic

Vorname:Miro
Nachname:Varvodic
Nation: Kroatien
Verein:Stuttgarter Kickers
Geboren am:15.05.1989


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine