Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
09.09.2014, 22:15

Düsseldorf: Fortuna holt in Eindhoven ein 0:0

Liendls neue Rolle

Fortuna Düsseldorf nutzte die Länderspielpause für einen geheimen Test gegen eine ersatzgeschwächte PSV Eindhoven (0:0). Trainer Oliver Reck erhielt dabei zahlreiche neue Erkenntnisse: Jonathan Tah feierte ein solides Debüt in der Innenverteidigung, auch zahlreiche Akteure aus der zweiten Reihe hinterließen einen guten Eindruck. Spielmacher Michael Liendl blieb dagegen erneut die für ihn undankbare Rolle auf der Außenbahn.

Reck sucht zu Saisonbeginn noch die richtige Formation, die auf seine Offensivkräfte Liendl und Charlison Benschop zugeschnitten ist - beide Säulen aus dem Vorjahr kommen bislang noch nicht so richtig in Tritt. Sie sind enorm wichtig für das Team, bevorzugen aber dieselbe Lieblingsposition hinter den Spitzen. Ein Problem für den Trainer?

Michael Liendl
Würde gerne auf seiner Lieblingsposition kicken: Düsseldorfs Michael Liendl.
© imagoZoomansicht

Liendl gehört zur Spezies der Straßenfußballer, die Fußball nicht nur gelernt, sondern in den Genen haben. Vom anderen Kaliber ist Charlison Benschop. Der robuste Niederländer geht, wenn es denn sein muss, durch Wände. Arbeitet Benschop nach hinten mit, ist er genauso wertvoll für die Fortunen wie Feingeist Liendl. So unterschiedlich die beiden sind, so gut ergänzen sie sich. Auch Reck weiß das, muss aber einen der beiden versetzen. Beim 3:0 gegen Aue erhielt Benschop den Vorzug im Zentrum, hinterließ einen starken Eindruck und steuerte einen Treffer bei. Der Österreicher musste sich dagegen mit einem Platz auf der rechten Bahn begnügen und agierte glücklos. Die Formkurve und Stimmung Liendls hing in den vergangenen Tagen ein wenig im Keller, auch durch die Nicht-Nominierung von Nationaltrainer Marcel Koller für das EM-Qualifikationsspiel gegen Schweden.

Tah debütiert beim 0:0 gegen Eindhoven

Dafür trat der Kreativmann mit Düsseldorf in einem Geheim-Test beim niederländischen Topklub PSV Eindhoven an. Dort schickte Trainer Reck erstmals HSV-Leihgabe Jonathan Tah ins Rennen, genauso wie Liendls Nebenmann Benschop. Abermals durfte der Österreicher nicht zentral ran, hinterließ diesmal aber einen verbesserten Eindruck. Tore bekamen die wenigen auserwählten Journalisten auf dem Trainingsgelände der PSV dennoch nicht zu Gesicht. Hoffer war einem Treffer noch am nächsten (8., 20.), auch Liendl verbuchte eine gute Gelegenheit (72.). Immerhin hielt der Zweitligist hinten dicht und verbuchte gegen ersatzgeschwächte Niederländer einen kleinen Achtungserfolg.

"Ich habe gesehen, was ich sehen wollte, jeder hat sich an die Vorgaben gehalten. Wir sind auf eine gut organisierte Mannschaft getroffen, bei der man erst einmal zu Chancen kommen muss - auch wenn diese PSV nur eine verstärkte B-Mannschaft war", resümierte ein zufriedener Übungsleiter Reck. Für die Fortuna geht das Pflichtprogramm am kommenden Montag unter Flutlicht bei Bundesligaabsteiger 1. FC Nürnberg (ab 20.15 LIVE! bei kicker.de) weiter. Dann wird Reck mit Sicherheit wieder mit Benschop und Liendl planen.

09.09.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Reck

Vorname:Oliver
Nachname:Reck
Nation: Deutschland
Verein:Kickers Offenbach

Vereinsdaten

Vereinsname:Fortuna Düsseldorf
Gründungsdatum:05.05.1895
Mitglieder:22.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 23 80 10
Telefax: (02 11) 23 27 71
E-Mail: service@f95.de
Internet:http://www.f95.de