Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
26.08.2014, 16:19

1860 München: Torhüter ist beim Medizin-Check

Kiraly wechselt nach Fulham

Es hatte sich abgezeichnet: Gabor Kiraly befindet sich auf dem Weg zu Felix Magaths FC Fulham in die englische zweite Liga. Nachdem der neue Löwen-Trainer Ricardo Moniz den Ungarn erst in die Amateurmannschaft verbannt und nach der Begnadigung Wunschtorwart Stefan Ortega als neue Nummer eins ausgerufen hatte, wird der 38-Jährige die Löwen Richtung England verlassen.

Gabor Kiraly
Nach der Entthronung als Nummer eins auf dem Weg zum Magath-Klub: 1860-Torhüter Gabor Kiraly.
© imagoZoomansicht

Bereits am Dienstag machte sich der ungarische Nationalkeeper auf den Weg nach England, um sich dort der sportmedizinischen Untersuchung zu unterziehen. Verläuft diese nach Plan, wird der Routinier bei den Londonern einen Vertrag unterzeichnen.

Gerhard Poschner, der Sportchef des TSV 1860 München sagte zum Transfer des Torhüters, dessen Markenzeichen die schlabbrige Jogginghose ist, dass es "absolut nachvollziehbar" sei, "dass Gabor diese einmalige Herausforderung im Geburtsland des Fußballs annimmt". Es ist allerdings nicht seine erste Station in England. Kiraly spielte von Juli 2004 bis Januar 2009 auf der Insel und war für Crystal Palace, West Ham United, Aston Villa und den FC Burnley am Ball.

Abschied aus München nach fünf Jahren und 168 Spielen

Nach 168 Zweitligaspielen, die der Torwart seit Juli 2009 für den Verein aus Giesing bestritt, endet somit eine Ära. Kiraly, der in seiner Zeit bei Hertha BSC in der Bundesliga Berühmtheit erlangte, zieht bei den kriselnden Löwen die Notbremse. "Meine Vereine sind auch immer Heimat für mich gewesen. Und in den letzten fünf Jahren war ich an der Grünwalder Straße zu Hause", erklärte der scheidende Torhüter. "Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt, denn Sechzig geht unter die Haut." Trotz des schweren Abschieds sieht Kiraly der Zeit in England mit Vorfreude entgegen: "Das Angebot hat mich sehr gereizt und ich möchte mich auch dort mit allem, was dazu gehört, unter Beweis stellen."

"Aus Respekt vor ihm sind wir seinem Wunsch nachgekommen. Gabor ist durch und durch Profi auf und neben dem Platz. In den letzten fünf Jahren hat er alles für Sechzig gegeben. Für die lange, ausgesprochen gute und zuverlässige Zusammenarbeit bedanken wir uns ganz herzlich und wünschen ihm viel Erfolg beim FC Fulham", fügte Poschner in einer Presseerklärung des Vereins an.

Premier-League-Absteiger Fulham rangiert derzeit nach vier Spieltagen auf dem letzten Tabellenplatz der zweiten englischen Liga. Trainer Felix Magath steht nach vier Niederlagen in Serie sehr in der Kritik und muss um seinen Job bangen. Gut möglich, dass die große Erfahrung von Kiraly helfen kann, die schwache Defensive (neun Gegentore) zu stabilisieren und den FC Fulham wieder in höhere Tabellenregionen zu hieven.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kiraly

Vorname:Gabor
Nachname:Kiraly
Nation: Ungarn
Verein:Szombathely Haladas
Geboren am:01.04.1976

weitere Infos zu Moniz

Vorname:Ricardo
Nachname:Moniz
Nation: Niederlande

Vereinsdaten

Vereinsname:1860 München
Gründungsdatum:17.05.1860
Mitglieder:22.449 (01.04.2018)
Vereinsfarben:Grün-Gold. Abteilungsfarben: Weiß-Blau
Anschrift:Grünwalder Straße 114
81547 München
Telefon 0 18 05 - 60 18 60
Telefax: (0 89) 64 27 85 22 9
E-Mail: info@tsv1860.de
Internet:http://www.tsv1860.de

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Fulham
Gründungsdatum:01.01.1879
Vereinsfarben:Weiß-Rot-Schwarz
Anschrift:Fulham Football Club
Craven Cottage
Stevenage Road
London SW6 6HH
Großbritannien
Telefon: 00 44 - 870 - 4 42 12 22
Telefax: 00 44 - 870 - 4 42 02 36
Internet:http://www.fulhamfc.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine