Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.08.2014, 11:49

1860 München: Trainer fordert weitere Verstärkungen

Kiraly - ist die Bank seine Zukunft?

Für Gabor Kiraly war es am vergangenen Freitag ein ruhiger Abend. Nicht etwa, weil der ungarische Nationaltorwart beschäftigungslos im Tor der Löwen stand - der 38-jährige Routinier saß nämlich vielmehr in Heidenheim (2:2) nur auf der Ersatzbank. Und dort könnte auch für die absehbare Zukunft sein Stammplatz sein. Der neue 1860-Trainer Ricardo Moniz meint, seine neue Nummer eins in Stefan Ortega gefunden zu haben.

Gabor Kiraly
Hat seinen Status als Nummer eins verloren: 1860-Keeper Gabor Kiraly.
© imagoZoomansicht

Der Auslöser für die Veränderung im Löwen-Kasten war Kiralys Aussetzer gegenüber Verteidiger Gary Kagelmacher am zweiten Spieltag beim 0:3 gegen RB Leipzig. Nach dem zweiten Gegentreffer erboste sich der Ungar über die Fahrlässigkeit seiner Abwehr und reagierte auf eine Provokation des Deutsch-Uruguayers Kagelmacher mit einem versuchten Haareziehen. Zu viel für Moniz, der von mangelndem Respekt sprach und den Stammtorhüter zu den Amateuren verbannte. Nach ein paar Tagen folgte noch vor dem Pokalspiel in Kiel (2:1) die Begnadigung.

Doch Moniz legte sich fest: Ortega spielt in Kiel und Heidenheim. Und nach der guten Leistung des 21-Jährigen, der bislang Stellvertreter von Kiraly war, wird der Neuzugang nach Angaben des Holländers auch die Nummer eins bleiben.

Kein großer Vertrauensbeweis für Kiraly, der in den vergangenen Jahren stets seine Klasse bewiesen und den Löwen zahlreiche Punkte gerettet hat. Gut möglich, dass dieser nun ernsthaft überlegt, den Verein zu verlassen. England würde den Torwart, dessen Markenzeichen die Jogginghose ist, mit Sicherheit reizen und wäre nach den Stationen Crystal Palace, West Ham United, Aston Villa und FC Burnley nichts Neues für ihn. Der FC Fulham soll Interesse zeigen.

Moniz fordert weitere Verstärkungen

Moniz beteuert trotzdem, Kiraly halten zu wollen. Zudem möchte der Coach auch ein paar neue Spieler für die Offensive. Zu enttäuscht war er über den "naiven" Auftritt seiner Elf. Erneut war Rubin Okotie für die Giesinger erfolgreich - zum fünften Mal im vierten Pflichtspiel - später legte Leonardo den zweiten Treffer nach. Doch auch dieses Mal reichte es nicht für einen Dreier, Okotie vergab sogar einen Elfmeter. "Wir wissen alle, dass wir vorne was tun müssen. Auch Okotie braucht Konkurrenz - und rechts brauchen wir noch was. Bisher ist es uns noch nicht gelungen, die perfekten Spieler zu holen. Aber wir brauchen sie. Unbedingt", sagt Moniz.

Nicht gerade das beste Zeugnis für den vorhandenen Kader. In einem hat der Trainer aber recht, es muss etwas passieren. Denn will man das Ziel Aufstieg in dieser Saison wirklich verwirklichen, müssen langsam Siege her.

KICKER SONDERHEFT BUNDESLIGA 2014/15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kiraly

Vorname:Gabor
Nachname:Kiraly
Nation: Ungarn
Verein:Szombathely Haladas
Geboren am:01.04.1976

weitere Infos zu Ortega

Vorname:Stefan
Nachname:Ortega
Nation: Deutschland
Verein:Arminia Bielefeld
Geboren am:06.11.1992

weitere Infos zu Okotie

Vorname:Rubin
Nachname:Okotie
Nation: Österreich
Verein:KFCO Beerschot Wilrijk
Geboren am:06.06.1987

weitere Infos zu Moniz

Vorname:Ricardo
Nachname:Moniz
Nation: Niederlande

Vereinsdaten

Vereinsname:1860 München
Gründungsdatum:17.05.1860
Mitglieder:22.449 (01.04.2018)
Vereinsfarben:Grün-Gold. Abteilungsfarben: Weiß-Blau
Anschrift:Grünwalder Straße 114
81547 München
Telefon 0 18 05 - 60 18 60
Telefax: (0 89) 64 27 85 22 9
E-Mail: info@tsv1860.de
Internet:http://www.tsv1860.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine