Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
24.08.2014, 11:34

Nürnberg: Reaktion auf die Pleite in Frankfurt

Candeias und Celustka unterschreiben beim Club

Der 1. FC Nürnberg hat gleich zwei Neuzugänge zu verzeichnen. Auf Leihbasis wechselt wie erwartet der offensive Flügelspieler Daniel Candeias von Benfica Lissabon zu den Franken, auch für die Abwehr hat der Club nachgerüstet. Der Tscheche Ondrej Celustka unterschrieb am Sonntag einen Vertrag, er wechselt ablösefrei.

Daniel Candeias
Soll die Nürnberger Offensive beleben: Außenstürmer Daniel Candeias.
© imagoZoomansicht

Candeias weilte bereits am Samstag an der Noris, inzwischen ist alles klar: Der Flügelspieler wird ein Franke! Trainer Valerien Ismael hofft, mit dem "schnellen und wendigen" Candeias auf mehr Durchschlagskraft in der bislang schwachen Offensive. Candeias bestritt insgesamt bereits 135 Partien in der portugiesischen Liga und zehn Spiele in der zweiten spanischen Liga. Ausgebildet wurde der ehemalige U-21-Nationalspieler beim FC Porto. In der vergangenen Spielzeit kam Candeias bei CD Nacional auf 29 Partien, in denen ihm vier Treffer gelangen. "Ich möchte der Mannschaft schnell helfen und freue mich auf die Aufgabe hier in Nürnberg", erklärte der 1,77 Meter große Außenstürmer.

Abwehrspieler Celustka ist in der Defensive auf mehreren Positionen einsetzbar. Nach einer Vertragsauflösung des Tschechen bei Trabzonspor habe sich die Möglichkeit ergeben, ihn jetzt fix zu verpflichten. "Der 1. FC Nürnberg hat in Tschechien einen sehr guten Namen", äußerte Celustka: "Ich kann hoffentlich meinen Beitrag dazu leisten, mit dem Verein die Ziele zu erreichen." In der vergangenen Saison war der 25-Jährige in die englische Premier League an den AFC Sunderland ausgeliehen. Mit Trabzonspor durfte Celustka sechsmal in der Champions League auflaufen. Nach Vereinsangaben wechselt er ablösefrei nach Nürnberg, über die Laufzeit des Vertrages machten die Franken keine Angaben.

Schwache Leistung gegen Frankfurt

Gegen den FSV Frankfurt schaffte es der FCN nicht, die Negativ-Serie nach den Niederlagen im Derby in Fürth und im Pokal in Duisburg zu beenden. Am Ende stand eine 0:1-Niederlage gegen die Hessen, die noch ohne Punkt nach Nürnberg gereist waren. "Wir haben gut gearbeitet, gut gekämpft", sagte FSV-Coach Benno Möhlmann nach dem Spiel gegenüber Sky. Er hätte sich aber gewünscht, seine Mannschaft hätte "besser Fußball gespielt". Diese Aussagen des erfahrenen Trainers belegen, dass der FCN gegen keineswegs überragende Frankfurter verlor.

Spielbericht

Dass der in Nürnberg ausgemusterte Balitsch - nach dickem Patzer von Club-Keeper Patrick Rakovsky - das Tor des Tages für den FSV erzielte, musste aus Sicht der Nürnberger wohl so kommen. Dabei hatte eben dieser Balitsch schon nach zehn Minuten Gebhart knapp außerhalb des Strafraums gefoult. Doch Pinola nahm das Geschenk nicht an und scheiterte mit seinem unplatzierten Foulelfmeter an Patric Klandt. Für Club-Trainer Valerien Ismael war das der "Knackpunkt" im Spiel. "Wenn wir den machen, wird es ein anderes Spiel. Gerade in der aktuellen Drucksituation hätte uns eine Führung gut getan", glaubt der 38-Jährige. In der Halbzeit hatte der verletzte Torhüter Raphael Schäfer konstatiert, die Mannschaft habe nahtlos an die zuletzt gezeigten enttäuschenden Leistungen angeknüpft.

Trotz der Verletztenliste mit Kapitän Polak, Schäfer, der zwei Wochen fehlen wird, Petrak, der sich wegen muskulären Problemen kurzfristig angemeldet hatte, sowie Blum und Hofland, hätten die Verantwortlichen nicht damit gerechnet, dass es in der 2. Liga so schwer werden würde.

24.08.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Candeias

Vorname:Daniel
Nachname:Candeias
Nation: Portugal
Verein:Alanyaspor
Geboren am:25.02.1988

weitere Infos zu Celustka

Vorname:Ondrej
Nachname:Celustka
Nation: Tschechien
Verein:Antalyaspor
Geboren am:18.06.1989