Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
26.07.2014, 21:24

Fürth: Rückkehrer soll die jungen Spieler führen

Schröck: "Ich lasse mich hier beerdigen"

Der kleine soll ganz große Aufgaben übernehmen: Seit seiner Rückkehr ist Publikumsliebling Stephan Schröck (27) beim Kleeblatt gefragter denn je. Nicht nur, dass der Rechtsverteidiger den nach Mainz abgewanderten Daniel Brosinski ersetzen muss, der 1,70-Meter-Flügelflitzer soll auch Führungsaufgaben übernehmen und sich verstärkt um die vielen Nachwuchsspieler kümmern.

"Schröcki" und die Leitplanke

Stephan Schröck
Vom "Enfant Terrible" zum Führungsspieler: Stephan Schröck geht in Fürth vorneweg.
© imagoZoomansicht

Schröck kennt sich bestens aus am Ronhof: Von 2001 bis 2012 spielte der pfeilschnelle Flügelflitzer für die SpVgg, schaffte den Sprung aus der Jugend bis in die Profimannschaft und verabschiedete sich dann mit dem Bundesliga-Aufstieg für ein zweijähriges Intermezzo nach Hoffenheim und Frankfurt. Nun ist der 27-Jährige zurück und seit seinem ersten Tag an alter Wirkungsstätte als Führungsspieler auf und neben dem Platz gefragt.

"Er kann die jungen Spieler führen und hat keine Angst vorneweg zu gehen", lobt Kleeblatt-Coach Frank Kramer. Immerhin weiß "Schröcki", wie er die jungen Fußballer (Altersdurchschnitt: 22,5 Jahre) anpacken muss - er selbst galt einst als unbezähmbares "Enfant Terrible": "Vor zehn Jahren war ich in der Situation wie die Jungs heute. Ich habe damals wenige Fehler ausgelassen und weiß, wo die Leitplanke anfängt und aufhört."

Wundertüte Fürth

Der quirlige Dribbler freut sich auf die neue Aufgabe in Fürth. Schon nach nur einem Telefonat stand für Schröck fest, dass er zurück nach Franken will. "Für mich war immer klar: Wenn ich nach Hause komme, dann muss man mich hier beerdigen. Ich hätte auch für zehn Jahre unterschrieben", scherzt der gebürtige Schweinfurter, der sich tatsächlich bis 2018 an die SpVgg band. Wohin die Reise mit dem Kleeblatt geht, weiß Schröck selbst noch nicht: "Fürth ist immer eine kleine Wundertüte, hat aber immer bewiesen, dass am Ende etwas dabei herauskommen kann."

Kompensationsübungen und Konkurrenzkampf

Kramer ist mit der Vorbereitung seiner Mannschaft jedenfalls zufrieden. "Keiner hat gejammert, keiner hat gemault, die Truppe hat gut mitgezogen." Einzig der schlampige Torabschluss stieß dem Trainer übel auf. "Das stinkt mir, weil die Truppe vorher ganz viel richtig machen muss, um zum Abschluss zu kommen." Kramer "bestrafte" daher jeden Fehlschuss konsequent mit "Kompensationsübungen" in Form von Liegestützen.

Die Stammplätze scheinen indes bis auf wenige Ausnahmen vergeben: Im offensiven Mittelfeld gibt es noch ein enges Rennen zwischen Marco Stiepermann und Robert Zulj. In der Innenverteidigung duellieren sich Zolt Korcsmar und Florian Mohr um den Platz neben Benedikt Röcker.

Reges Interesse an Dauerkarten

Apropos Plätze, auch die Fans scheinen sich auf die kommende Spielzeit zu freuen. Wie die Fürther am Samstag mitteilten, wurden 7.250 Dauerkarten verkauft - rund 700 mehr als im Vorjahreszeitraum. "Es ist beeindruckend, wie groß das Interesse ist. Dass wir auch vor dieser Spielzeit wieder so viele Saisontickets verkauft haben, ist wohl die größte Anerkennung, die wir von den Fans bekommen konnten", sagte Geschäftsführer Holger Schwiewagner.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
Die Trikots der Zweitligisten 2014/15
Retro-Charme: Strukturiert und schnörkellos
Die Trikots der Zweitligisten 2014/15
Klassisch, strukturiert, schnörkellos - die Trikots 2014/15

Sehr reduziert und schnörkellos präsentieren sich die Zweitligisten in der Saison 2013/14. Klare Strukturen statt Schnörkel ist das große Motto. Doch auch die alljährlichen Eyecatcher bleiben nicht komplett aus: So setzt Fürth auf ein dreifarbiges Streifenmuster und Kaiserslautern auf grelle Farbverläufe. Alle 18 Trikots zum Durchklicken ...
© imago/ picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schröck

Vorname:Stephan
Nachname:Schröck
Nation: Deutschland
  Philippinen
Verein:SpVgg Greuther Fürth
Geboren am:21.08.1986

weitere Infos zu Kramer

Vorname:Frank
Nachname:Kramer
Nation: Deutschland
Verein:Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:SpVgg Greuther Fürth
Gründungsdatum:23.09.1903
Mitglieder:2.550 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Weiß-Grün
Anschrift:Kronacher Straße 154, 90768 Fürth
Telefon: 0911/9767680
Telefax: 0911/976768209
E-Mail: info@greuther-fuerth.de
Internet:http://www.greuther-fuerth.de