Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
25.07.2014, 23:29

Heidenheim: Kaum personelle Veränderung erwartet

Schmidt setzt auf die Aufstiegsmannschaft

Die Liga ist neu, die Mannschaftsaufstellung bleibt aber wohl größtenteils die gleiche. Zwar hat sich Aufsteiger 1. FC Heidenheim sieben neue Spieler mit ins Boot geholt, doch vertraut FCH-Trainer Frank Schmidt größtenteils auf seine Aufstiegself und geht mit einer eingespielten Truppe an den Start.

Frank Schmidt, Adriano Grimaldi & Florian Niederlechner
Heidenheims Trainer Frank Schmidt (l.) gibt Anweisungen an Stürmer Adriano Grimaldi (M.).
© imagoZoomansicht

Die Abwehr und das defensive Mittelfeld waren die Garanten für den Aufstieg in die 2. Liga. Klar, dass Schmidt in der Defensive deshalb nur wenig Handlungsbedarf sieht und wohl auf die Erfolgsviererkette Strauß-Göhlert-Wittek-Heise vertraut. Davor gilt die Doppelsechs, bestehend aus Griesbeck und Titsch-Rivero, als gesetzt. Zwar betrieb der aus Fürth zurückgeholte Innenverteidiger Kraus Eigenwerbung, doch wird der Trainer die eingespielte Abwehrkette wohl zunächst nicht auseinanderreißen. Neu ist hingegen der Mann zwischen den Pfosten: Da Aufstiegs-Keeper Sabanov seine Karriere beendete, wird Neuzugang Zimmermann das Tor der Heidenheimer hüten.

Während die Defensive in Stein gemeiselt scheint, sind die Positionen in der Offensive noch nicht final vergeben. Neben dem gesetzten und absolut unumstrittenen Schnatterer (letzte Saison 38 Spiele, 13 Tore, 14 Vorlagen, kicker-Notenschnitt 2,7 in der 3. Liga) duellieren sich Bagceci sowie die beiden Neuzugänge Janzer und Leipertz um den letzten freien Platz auf dem Flügel. Hier hat Schmidt die Qual der Wahl.

Das gilt auch für den Sturm: Die etablierten Niederlechner (drei Testspiel-Treffer), Mayer (zwei) und Morabit (eins) lieferten schlagkräftige Argumente. Neuzugang Grimaldi ging hingegen leer aus, glänzte aber zumindest als Vorbereiter. Gut möglich, dass Schmidt auch hier Experimente scheut und auf die gewohnte Doppelspitze Morabit/Niederlechner setzt.

Das Startelf-Geheimnis könnte Schmidt schon am Samstag lüften. Dann nämlich bestreiten die Heidenheimer das letzte Testspiel gegen den VfB Stuttgart. Die Aufstellung für diese Generalprobe dürfte Aufschluss für den Ligastart am 3. August (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen den FSV Frankfurt geben.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
Die Trikots der Zweitligisten 2014/15
Retro-Charme: Strukturiert und schnörkellos
Die Trikots der Zweitligisten 2014/15
Klassisch, strukturiert, schnörkellos - die Trikots 2014/15

Sehr reduziert und schnörkellos präsentieren sich die Zweitligisten in der Saison 2013/14. Klare Strukturen statt Schnörkel ist das große Motto. Doch auch die alljährlichen Eyecatcher bleiben nicht komplett aus: So setzt Fürth auf ein dreifarbiges Streifenmuster und Kaiserslautern auf grelle Farbverläufe. Alle 18 Trikots zum Durchklicken ...
© imago/ picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schmidt

Vorname:Frank
Nachname:Schmidt
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Heidenheim

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Heidenheim
Gründungsdatum:01.01.2007
Mitglieder:2.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Blau-Weiß
Anschrift:Schlosshaustraße 162
89522 Heidenheim a. d. Brenz
Telefon: (0 73 21) 9 47 18 00
Telefax: (0 73 21) 9 47 18 01
E-Mail: info@fc-heidenheim.de
Internet:http://www.fc-heidenheim.de/