Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
24.07.2014, 13:42

Karlsruhe: Japaner unterschreibt Dreijahresvertrag

Eingetütet! KSC verpflichtet Yamada

Nach tagelangem Tauziehen sind sich der Karlsruher SC und der japanische Klub Jubilo Iwata nun doch einig geworden und der Transfer von Hiroki Yamada zum KSC ist perfekt. "Wir sind sehr froh, dass wir diesen Transfer realisieren konnten. Hiroki ist ein variabler, technisch starker Offensivspieler, der unsere Optionen noch einmal deutlich erweitert", sagte Sportdirektor Jens Todt. Der 25-Jährige setzte seine Unterschrift unter einen bis 2017 laufenden Dreijahresvertrag.

Hiroki Yamada
"Ballsicher, kombinationsstark und läuferisch gut": Hiroki Yamada ist in Karlsruhe angekommen.
© picture allianceZoomansicht

Endlich ist der Wunschspieler da! Der KSC wollte Yamada unbedingt verpflichten, Yamada wollte unbedingt zum KSC. Doch der abgebende Verein Jubilo Iwata erkannte eine Ausstiegsklausel in Höhe von 400.000 Euro nicht an und wollte den zweimaligen japanischen Nationalspieler unbedingt halten. Nun sind sich beide Klubs doch noch einig geworden, und der Transfer wurde am Donnerstag eingetütet.

"Ich habe am sehr engagierten Drängen auf meinen Verbleib von seiten des Vereins erneut gespürt, wie wichtig ich dem Klub als Spieler war. Ich möchte mich herzlich bei allen Fans bedanken, die mich bis jetzt unterstützt haben. Vielen herzlichen Dank", ließ Yamada verlauten und freut sich nun auf das Abenteuer in Deutschland: "Ich werde alles für den KSC geben und versuchen, meinen Teil zum Erfolg der Mannschaft beizutragen. Es ist für mich ein wichtiger Schritt in der Karriere."

Kauczinski: "Ballsicher, kombinationsstark und läuferisch gut"

Auch bei den Badenern ist die Vorfreude auf den 1,73-Meter-Wirbelwind groß: "Dass er bereits als sehr junger Spieler Mannschaftskapitän war, ist für Japan ungewöhnlich und zeigt den Stellenwert, den er in seinem Verein hatte. Jetzt werden wir Hiroki aber zunächst einmal Zeit geben, in Deutschland anzukommen und sich zurechtzufinden. Die ersten Tage, die er schon mit dem Team verbracht hat, geben uns hier große Zuversicht", so Todt.

Yamada hatte bereits in Karlsruhe trainiert und ein Freundschaftsspiel absolviert. Die Spiel- und Trainingsgenehmigung erstritt sich der Japaner per Rechtsanwalt. Trainer Markus Kauczinski befand den 25-Jährigen als "ballsicher, kombinationsstark und läuferisch gut". Beim KSC wird der offensive Mittelfeldmann künftig mit der Rückennummer 9 auflaufen.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
Die Trikots der Zweitligisten 2014/15
Retro-Charme: Strukturiert und schnörkellos
Die Trikots der Zweitligisten 2014/15
Klassisch, strukturiert, schnörkellos - die Trikots 2014/15

Sehr reduziert und schnörkellos präsentieren sich die Zweitligisten in der Saison 2013/14. Klare Strukturen statt Schnörkel ist das große Motto. Doch auch die alljährlichen Eyecatcher bleiben nicht komplett aus: So setzt Fürth auf ein dreifarbiges Streifenmuster und Kaiserslautern auf grelle Farbverläufe. Alle 18 Trikots zum Durchklicken ...
© imago/ picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Yamada

Vorname:Hiroki
Nachname:Yamada
Nation: Japan
Verein:Karlsruher SC
Geboren am:27.12.1988

weitere Infos zu Kauczinski

Vorname:Markus
Nachname:Kauczinski
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:Karlsruher SC
Gründungsdatum:06.06.1894
Mitglieder:7.100 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Adenauerring 17
76131 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 9 64 34 50
Telefax: (07 21) 9 64 34 69
E-Mail: info@ksc.de
Internet:http://www.ksc.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun