Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
25.07.2014, 17:58

Nürnberg: Wird Polak der neue Kapitän?

Das Torwart-Duell: Schäfer bleibt die Nummer 1

Nach dem bitteren Bundesliga-Abstieg im Sommer begannen die Verantwortlichen beim 1. FC Nürnberg alles zu hinterfragen. Jeder Stein wurde umgedreht, 13 Spieler kamen. Selbst den etablierten Akteuren wird kein Bonus mehr eingeräumt. So musste der langjährige Stammtorwart Raphael Schäfer (von 2001 bis 2007 und seit 2008 im Verein) um seinen Platz zwischen den Pfosten bangen. Am Freitagabend fiel die Entscheidung: Der Routinier bleibt Nürnbergs Stammkeeper.

Raphael Schäfer & Patrick Rakovsky
Alte und neue Nummer 1: Raphael Schäfer (l.) behauptete sich gegen Patrick Rakovsky (r.).
© imagoZoomansicht

"Es war von Beginn an ein offenes und letztlich sehr knappes Rennen, in dem sich die Torhüter gegenseitig alles abverlangt haben. Rapha hat von Anfang an die Konstanz und den Ehrgeiz gezeigt, seinen Platz zu behaupten. Deshalb haben wir uns im Trainerteam für ihn entschieden. Er genießt jetzt unser vollstes Vertrauen", erklärt FCN-Trainer Valérien Ismaël via Internetseite des Vereins. Die Entscheidung wurde den Keepern in einem persönlichen Gespräch vom neuen Coach mitgeteilt.

Nimmt man nur die gezeigte Leistung aus der vergangenen Saison, hätte es um Schäfer eigentlich keine Diskussion geben dürfen: In 33 Spielen kam der 1,90-Meter-Hüne auf einen kicker-Notenschnitt von 2,82 und belegte so Rang fünf der notenbesten Bundesligakeeper, noch vor den beiden späteren Weltmeistern Ron-Robert Zieler (7., 2,91) und Roman Weidenfeller (8., 2,92). Zweifellos ist auch, dass der Abstieg des FCN nicht an Schäfer festzumachen ist.

Der Hintergrund der Diskussion um die Neue Nummer 1: Immerhin ist Schäfer mit 35 Jahren bereits im Herbst seiner Karriere, Rakovsky gehört mit erst 21 Jahren zweifelsohne die Zukunft. Genau dieser Gedankengang dürfte die Verantwortlichen beim Club dazu bewegt haben, einen offen Konkurrenzkampf auf Augenhöhe auszurufen, auch wenn dieser nun an den Routinier ging.

Nach den bisherigen Eindrücken hatte Schäfer knapp die Nase vorne. Er strahlte unterm Strich deutlich mehr Souveränität und Ruhe aus als der reaktionsschnelle Rakovsky. Ein bedeutendes Entscheidungskriterium dürfte zudem sein, dass der Herausforderer den Beweis schuldig blieb, eine bessere Strafraumbeherrschung bei hohen Bällen an den Tag zu legen als der in dieser Kategegorie anfällige Routinier.

Trotz des bestätigten Status als alte und neue Nummer 1 wird Schäfer die Kapitänsbinde wohl abgeben müssen. Ismael will den neuen Spielführer selbst bestimmen und bevorzugt wohl einen Feldspieler. Als Favorit gilt Rückkehrer Jan Polak (33), der von den Spielern genauso in den Mannschaftsrat gewählt wurde wie Javier Pinola (31), Timo Gebhart (25), Dave Bulthuis (24) und eben Schäfer.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
Die Trikots der Zweitligisten 2014/15
Retro-Charme: Strukturiert und schnörkellos
Die Trikots der Zweitligisten 2014/15
Klassisch, strukturiert, schnörkellos - die Trikots 2014/15

Sehr reduziert und schnörkellos präsentieren sich die Zweitligisten in der Saison 2013/14. Klare Strukturen statt Schnörkel ist das große Motto. Doch auch die alljährlichen Eyecatcher bleiben nicht komplett aus: So setzt Fürth auf ein dreifarbiges Streifenmuster und Kaiserslautern auf grelle Farbverläufe. Alle 18 Trikots zum Durchklicken ...
© imago/ picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
25.07.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu R. Schäfer

Vorname:Raphael
Nachname:Schäfer
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:30.01.1979

weitere Infos zu Rakovsky

Vorname:Patrick
Nachname:Rakovsky
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:02.06.1993

weitere Infos zu Polak

Vorname:Jan
Nachname:Polak
Nation: Tschechien
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:14.03.1981

weitere Infos zu Ismael

Vorname:Valerien
Nachname:Ismael
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg II

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Nürnberg
Gründungsdatum:04.05.1900
Mitglieder:15.380 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Valznerweiherstraße 200
90480 Nürnberg
Telefon: (09 11) 94 07 91 00
Telefax: (09 11) 94 07 95 10
E-Mail: info@fcn.de
Internet:http://www.fcn.de