Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.07.2014, 17:01

Fürth: Kramer muss sich unterwerfen

Azemi und Baba auf dem Sprung

Einen Ausverkauf wollte die SpVgg Greuther Fürth in diesem Sommer eigentlich vermeiden. Mittlerweile haben aber schon zwölf Akteure - darunter auch fünf wichtige Stammspieler - den Verein verlassen. Doch damit nicht genug: Mit Sturmtank Ilir Azemi und Linksverteidiger Abdul Rahman Baba sind schon die nächsten Stammkräfte auf dem Sprung. Kleeblatt-Coach Frank Kramer muss nach diesem Umbruch eine neue Mannschaft formen - und verpasst sich derweil selbst einen Maulkorb.

Ilir Azemi & Abdul Rahman Baba
Vor dem Sprung in die Bundesliga: Fürths Ilir Azemi (l.) und Abdul Rahman Baba (r.).
© imagoZoomansicht

Die Mannschaft, die vor zwei Monaten noch haarscharf in der Relegation gegen den Hamburger SV (0:0, 1:1) am Aufstieg in die Bundesliga gescheitert war, fällt nun doch auseinander: 13 Zu- und zwölf Abgänge bedeuten insgesamt schon 25 (!) personelle Wechsel und damit Rang zwei der Umbruch-Tabelle der 2. Liga hinter dem Lokalrivalen Nürnberg (31 Transfers).

Doch das personelle Ausbluten geht weiter: Tormaschine Azemi (14 Treffer in den letzten 13 Spielen) zieht es wahrscheinlich zu Eintracht Frankfurt. Er kann bei einer akzeptablen Ablösesumme genauso gehen wie der hochtalentierte Linksverteidiger Abdul Rahman Baba, der mit dem FC Augsburg flirtet. "Wir können dieses Spiel nicht gewinnen, wenn Erstligisten ein Vielfaches an Gehalt für die Spieler bieten. Der Weg, den wir weitergehen, wird immer mit Transfers zu tun haben", rechtfertigt sich SpVgg-Präsident Helmut Hack.

Kramer: "Ich habe mich zu unterwerfen"

Und so muss Kramer wieder ein neues Team zusammenbasteln. "Ich habe schon alles gesagt. Ich bin Angestellter des Vereins und habe mich den Entscheidungen zu unterwerfen", so der Trainer.

Nach dem 2:1-Testspielsieg gegen den russischen Pokalsieger FK Rostow zeichnete sich indes ab, wie das Kleeblatt beim Saisonstart am 2. August (15.30 Uhr, beim VfL Bochum) auflaufen könnte: Vor Torwart Hesl bilden Pledl, Korcsmar, Röcker und Gießelmann die Viererkette. Im neuen 4-1-4-1-System gibt Fürstner den Ausputzer, davor spielen Weilandt, Sukalo, Stiepermann und Baba. Als einzige Spitze agiert Przybylko. "Wäre heute Saisonstart, würde diese Mannschaft spielen", verriet Kramer. Sollte Baba tatsächlich noch gehen, könnten Cinar, Trinks oder Zulj in die Startelf rücken.

Nimmt Hack noch Geld in die Hand?

Auch weitere Neuzugänge schließt der Präsident nicht aus: "Wir sind jetzt in der Lage, für Spieler auch Geld auszugeben und haben finanzielle Möglichkeiten, die andere Zweitligisten nicht haben", so Hack.

Kramers Wunschspieler Vincenzo Grifo wird jedenfalls nicht nach Franken wechseln - der Mittelfeldmann wurde von Hoffenheim zum FSV Frankfurt verliehen. Der Kleeblatt-Coach quittierte das mit einem gequälten Gesichtsausdruck.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Azemi

Vorname:Ilir
Nachname:Azemi
Nation: Kosovo
Verein:SpVgg Greuther Fürth
Geboren am:21.02.1992

weitere Infos zu Baba

Vorname:Abdul Rahman
Nachname:Baba
Nation: Ghana
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:02.07.1994

weitere Infos zu Kramer

Vorname:Frank
Nachname:Kramer
Nation: Deutschland
Verein:Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:SpVgg Greuther Fürth
Gründungsdatum:23.09.1903
Mitglieder:2.550 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Weiß-Grün
Anschrift:Kronacher Straße 154, 90768 Fürth
Telefon: 0911/9767680
Telefax: 0911/976768209
E-Mail: info@greuther-fuerth.de
Internet:http://www.greuther-fuerth.de