Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.07.2014, 22:22

Nürnberg: Mlapa im Visier

Club lässt Mak ziehen und hat Koch an der Angel

Der 1. FC Nürnberg steht unmittelbar vor der Verpflichtung des Dresdner Offensivspielers Robert Koch. Mit dem 28-Jährigen, der in der abgelaufenen Saison bei 23 Einsätzen für den Zweitliga-Absteiger viermal traf, hat der FCN Einigkeit über einen Wechsel erzielt; die Ablöseverhandlungen mit Dynamo laufen. Koch steht in Dresden noch bis 2015 unter Vertrag. Zudem hat der Club den Gladbacher Peniel Mlapa im Visier. Doch das Thema Neuzugänge geht bei den Mittelfranken einmal mehr auch mit Abgängen einher.

Robert Mak
Das Kapitel 1. FC Nürnberg ist für Robert Mak ab sofort beendet.
© picture allianceZoomansicht

Robert Mak verlässt den Club und schließt sich fortan dem griechischen Erstligisten PAOK Saloniki an - nach kicker-Informationen ist der Wechsel seit Donnerstag fix. Über genaue Vertrags- oder Ablösedetails ist bislang noch nichts bekannt. Der 23-jährige Slowake gilt seit 2010, als er sich den Mittelfranken anschloss (zuvor Manchester City) zweifelsfrei als gut veranlagtes Talent. Der flinke Angreifer konnte sich aber nie so recht den Weg in den Bundesliga-Stammkader bahnen. Sämtliche Trainer, darunter Dieter Hecking (Wolfsburg), vertrauten mehrfach auf Mak, mussten dem Jungspund allerdings öfters mal kleinere Denkpausen verpassen. Der Offensivmann brachte so in vier Jahren "nur" 77 Ligaspiele zusammen, in denen er sechs Tore erzielte und weitere fünf direkt vorbereitete.

Der Aderlass beim Club geht damit unvermittelt weiter: Neben Mak verabschiedeten sich nämlich unter anderem schon Markus Feulner (FC Augsburg), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC), Per Nilsson (FC Kopenhagen), Makoto Hasebe, Timothy Chandler (beide Eintracht Frankfurt), Adam Hlousek, Daniel Ginczek (beide VfB Stuttgart) und Mike Frantz (SC Freiburg).

Koch im Anflug

Die Dresdner waren in der abgelaufenen Spielzeit in einem dramatischen Finish in die 3. Liga abgestiegen. In der vergangenen Spielzeit absolvierte Koch dabei 23 Ligapartien für die Sachsen, in denen er neben vier eigener Tore für Dynamo sieben weitere Treffer vorbereitete - und sich darüber hinaus in den Fokus der Nürnberger spielte.

Robert Koch
Steht vor einem Wechsel nach Nürnberg: Dresdens Robert Koch.
© imagoZoomansicht

Koch kickt seit 2009 bei der SGD und bestritt seither 126 Ligaeinsätze für die Sachsen (21 Tore, 19 Tore). In seinen beiden ersten Jahren in Dresden spielte Dynamo in der 3. Liga, die vergangenen beiden Spielzeiten steckten die Dresdner stets im Abstiegskampf. Der 1,82-Meter große und 78 Kilo schwere Koch agierte in der vergangenen Runde oft als hängende Spitze. Die Nürnberger könnten sich aber auch vorstellen, dass Koch beim FCN eher auf der rechten, offensiven Außenbahn zum Zug kommt, wo durch den Abgang von Robert Mak, der ohnehin keine Rolle mehr spielte, ein Platz frei wäre.

Bader buhlt auch um Mlapa

Als möglichen neuen Stürmer hat Sportvorstand Martin Bader den Gladbacher Peniel Mlapa ins Visier genommen, der allerdings auch heiß von Liga-Konkurrent 1. FC Union Berlin umworben wird. Der Sturmtank kam in der vergangenen Saison nur zu fünf Einsätzen, in denen er lediglich 51 Spielminuten Praxis sammelte. Am gesetzten Offensivtrio Max Kruse, Raffael und Juan Arango gab es kein Vorbeikommen.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu R. Koch

Vorname:Robert
Nachname:Koch
Nation: Deutschland
Verein:FC Oberlausitz Neugersdorf
Geboren am:26.02.1986

weitere Infos zu Mlapa

Vorname:Peniel
Nachname:Mlapa
Nation: Deutschland
Verein:VfL Bochum
Geboren am:20.02.1991

weitere Infos zu Mak

Vorname:Robert
Nachname:Mak
Nation: Slowakei
Verein:Zenit St. Petersburg
Geboren am:08.03.1991