Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
05.07.2014, 22:59

Tests am Samstag: FCI schlägt VfB II - Bochum trifft 21-mal

1860 verliert - Union, Fürth und der FCK überzeugen

Zahlreiche Zweitliga-Klubs nutzten den Samstag zu Testspielen in der Saisonvorbereitung. Den wohl schwersten Gegner suchte sich 1860 München aus - und verlor prompt. Kantersiege feierten der VfL Bochum und Fortuna Düsseldorf, drei Stürmer setzten sich dabei ganz besonders in Szene. Der FC Ingolstadt und Fürth überzeugten gegen Drittligisten, Union und der FCK verhielten sich gegen österreichische Erstligisten taktisch klug.

Marius Wolf (r., 1860) gegen Abu Bakarr Kargbo
Niederlage bei der Trikotpremiere: Marius Wolf (r., 1860) gegen Torschütze Abu Bakarr Kargbo.
© imagoZoomansicht

1860 unterliegt bei Okotie-Debüt

Dem 2:1 gegen Lokomotive Moskau folgte ein 0:1 bei Austria Lustenau: 1860 München hat im zweiten Vorbereitungstest eine Niederlage einstecken müssen. Die nun von Ricardo Moniz gecoachten "Löwen" kassierten schon in der 14. Minute durch den Ex-Herthaner Abu Bakarr Kargbo den entscheidenden Gegentreffer gegen den österreichischen Erstligisten, der sein 100. Vereinsjubiläum feierte. 23 Spieler kamen auf Seiten der Münchner zum Einsatz, darunter auch erstmals Neuzugang Rubin Okotie, den Moniz in der 66. Minute einwechselte.

Hinterseer empfiehlt sich erneut

Der FC Ingolstadt hat ein Testspiel gegen Drittligist VfB Stuttgart II mit 3:1 gewonnen. Alle Treffer fielen bereits im ersten Durchgang. Nach Wiederanpfiff drehte FCI-Coach Ralph Hasenhüttl kräftig am Personalkarussell. Vor 200 Zuschauern im Sportpark legten die Oberbayern gut los, Hinterseer scheiterte zunächste am Pfosten. Ein anderer Neuzugang machte es wenig später besser: Hübner erzielte die Führung der Schanzer - Premierentreffer für seinen neuen Klub (8.).

Aber auch Hinterseer, der bereits beim 2:1 gegen Unterhaching im ersten Test mit einem Doppelpack überzeugt hatte, sollte sich noch mehrmals in Szene setzen: In der 12. Minute versenkte er ein Zuspiel von Groß, in der 31. Minute fungierte er als Vorbereiter für Kapitän Matips 3:0. Kurz vor der Pause jubelten auch die Schwaben: Breier verkürzte auf 3:1 (45.). Nach Wiederanpfiff tauschte FCI-Coach Ralph Hasenhüttl kräftig durch. Weitere Treffer fielen im zweiten Durchgang bei teils heftigen Regenschauern nicht mehr. Hasenhüttl zeigte sich nicht unzufrieden: "Man hat sehen können, wo wir hinwollen: Hohes Passtempo, flexibles Passspiel."

Stürmertore für den VfL: Gregoritsch und Terodde in Torlaune

Gleich 21-mal netzte der VfL Bochum in seinem ersten Sommer-Test ein. Beim 21:0 (10:0) gegen den Bochumer Kreisligisten VfB Langendreerholz war Hoffenheim-Leihgabe Michael Gregoritsch mit fünf Treffern erfolgreichster VfL-Akteur, knapp vor Neuzugang- und Stürmer-Kollege Simon Terodde, der viermal zuschlug. Selim Gündüz und Laurynas Kulikas schnürten jeweils Dreierpacks, Danny Latza traf doppelt, Marco Terrazzino und Adnan Zahirovic komplettierten schließlich die Torschützenliste. "Wir haben heute das gesehen, wonach die Fans in der vergangenen Saison am meisten gelechzt haben", sagte Coach Peter Neururer, "nämlich Stürmertore."

Hoffer schnürt einen Viererpack für die Fortuna

Fortuna Düsseldorf feierte beim Mittelrheinligisten FC Wegberg-Beeck im ersten Testspiel in der orbereitungsphase einen 8:1 (3:0)-Kantersieg. Im Wegberger Waldstadion glänzte Stürmer Hoffer mit vier Toren. Auch Pohjanpalo (2), Bischoff und Schmidtgal trugen sich in die Torschützenliste ein. Cheftrainer Oliver Reck ließ seine Anfangsformation volle 90 Minuten durchspielen. Erstmals nach seiner langen Verletzungspause wieder am Ball war auch Axel Bellinghausen.

Fürth gewinnt bei Schröck-Debüt

Die SpVgg Greuther Fürth hat sich gegen Drittligist Erfurt durchgesetzt. Zunächst stand Rückkehrer Stephan Schröck im Blickpunkt, schließlich stand er nach seinem Wechsel unter der Woche von Eintracht Frankfurt gleich in der Startelf der Fürther. Ein anderer Neuzugang sorgte dann für das erste Highlight auf dem Platz: Orkan Cinar traf aus der Distanz in den Winkel (13.). Noch vor der Pause wurde Marco Stiepermann vom Ex-Fürther Juri Judt im Strafraum gefoult, Niko Gießelmann traf vom Punkt zum 2:0 (38.). Trainer Frank Kramer wechselte nach der Pause bis auf Schröck komplett, das Kleeblatt bleib spielbestimmend. Kacper Przybylko scheiterte noch am Aluminium, es blieb beim 2:0-Erfolg.

Union: Taktisch einen Schritt nach vorne

Auch Union Berlin gewann 2:0. Im österreichischen Völkermarkt wurde der österreichische Erstligist Wolfsberger AC durch Tore von Torsten Mattuschka und Eroll Zejnullahu bezwungen. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Die Jungs haben nach sehr harten Einheiten heute eine ausgezeichnete läuferische Leistung geboten und auch taktisch haben wir einen weiteren Schritt nach vorne gemacht", meinte Trainer Norbert Düwel, der auf ein 3-5-2 setzte.

Joker Jacob sticht für die Pfälzer

Ein rassiges Testspiel lieferten sich der 1. FC Kaiserslautern und der amtierende österreichische Meister und Pokalsieger RB Salzburg vor 4000 Zuschauern in Lustenau. Am Ende behielt der deutsche Zweitligist trotz Rückstand knapp mit 2:1 die Oberhand. Torjäger Jonatan Soriano hatte Salzburg in Führung gebracht, Jean Zimmer hatte nach einer guten halben Stunde per Flachschuss die passende Antwort mit dem 1:1. Srdjan Lakic und Zimmer verpassten in Durchgang zwei die Führung, die dann der eingewechselte Sebastian Jacob erzielte. Am Ende blieb es beim 2:1 für die Pfälzer.

Weitere Ergebnisse:

FC Plauen - FC Erzgebirge Aue 0:2 (0:1)
TSV Niederstotzingen - 1. FC Heidenheim 0:12 (0:9)

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hinterseer

Vorname:Lukas
Nachname:Hinterseer
Nation: Österreich
Verein:FC Ingolstadt 04
Geboren am:28.03.1991

weitere Infos zu Gregoritsch

Vorname:Michael
Nachname:Gregoritsch
Nation: Österreich
Verein:Hamburger SV
Geboren am:18.04.1994

weitere Infos zu Hoffer

Vorname:Erwin
Nachname:Hoffer
Nation: Österreich
Verein:Karlsruher SC
Geboren am:14.04.1987


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun