Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
26.05.2014, 15:26

Fürth: Stieber vor Abgang zum HSV

Kramer fühlt sich wohl und will wieder angreifen

Die Saison ist abgehakt, bei der SpVgg Greuther Fürth laufen die Planungen für die neue Spielzeit. Trainer Frank Kramer blickt guten Mutes in die Zukunft und betont, dass er sich in Franken weiter sehr wohl fühlt. Der Beinahe-Aufsteiger hofft derweil, die Mannschaft zusammenhalten zu können. Allerdings könnte Zoltan Stieber das Kleeblatt gen Norden verlassen. Ein anderer Angreifer steht indes auf der Abschussliste.

Gehen im Sommer womöglich getrennte Wege: Trainer Frank Kramer und der vom HSV umworbene Zoltan Stieber.
Gehen im Sommer womöglich getrennte Wege: Trainer Frank Kramer und der vom HSV umworbene Zoltan Stieber.
© Getty ImagesZoomansicht

Kramer bereitet fleißig die neuen Trainingspläne vor, damit sein Team auch in der kommenden Spielzeit wieder die Trumpfkarte Fitness ausspielen kann: "Wir haben von unserer Physis und Athletik profitiert. Da müssen wir wieder hinkommen", so der 42-Jährige. Dass die Spielvereinigung gefestigt aus den Spielen gegen den Hamburger SV geht und somit auch nächstes Jahr automatisch zum Kandidatenkreis der Aufstiegsaspiranten zählt, wollte Kramer indes nicht bestätigen: "Fürth wird nie ein Topfavorit in dieser Liga sein. Da muss über eine ganze Saison alles passen, wenn wir da wieder hinkommen wollen. Wirtschaftlich gesehen werden ganz andere Teams im Vorteil sein."

Kramer beendet Spekulationen

Der Übungsleiter betont, wie sehr es ihm in Mittelfranken gefalle: "Meine Familie und ich fühlen uns hier total wohl. Ich habe auch nie gesagt, dass ich weg will", beendete Kramer Spekulationen um einen Abschied. Kramers Wunsch ist es viel mehr, dass seine nur knapp in der Relegation gescheiterte Mannschaft zusammenbleibt: "Das Gemeinschaftsgefühl war unsere ganz große Stärke. Das muss auch in Zukunft so bleiben."

Fürth und Hamburg verhandeln über Stieber

Gut möglich aber, dass dem Kleeblatt der Abgang eines Eckpfeilers bevorsteht: Zoltan Stieber machte mit neun Toren auf sich aufmerksam, just der HSV soll kurz vor der Verpflichtung des dribbelstarken Offensivmanns stehen. Fürths Präsident Helmut Hack gestand gegenüber den "Nürnberger Nachrichten" zwar Gespräche ein, wollte eine Einigung mit den Hanseaten aber noch nicht bestätigen. Stieber besitzt in Fürth noch einen Vertrag bis 2016, für den Ungarn würde entsprechend eine Ablöse fällig werden, die sich im knapp siebenstelligen Bereich bewegen dürfte.

Angebote anhören will man sich beim Kleeblatt auch für Stürmer Ognjen Mudrinski. "Wir sind offen, ihn abzugeben", gibt Hack gegenüber der "NN" preis. Der Serbe wurde vor der Saison für 650.000 Euro von Roter Stern Belgrad gekauft, kam beim Kleeblatt jedoch nie über die Jokerrolle hinaus. Ein anderer, treffsicherer Angreifer hat sich derweil einer Nasenoperation unterzogen: Topstürmer Ilir Azemi ließ sich die Nasenscheidewand begradigen.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kramer

Vorname:Frank
Nachname:Kramer
Nation: Deutschland
Verein:Fortuna Düsseldorf

Vereinsdaten

Vereinsname:SpVgg Greuther Fürth
Gründungsdatum:23.09.1903
Mitglieder:2.550 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Weiß-Grün
Anschrift:Kronacher Straße 154, 90768 Fürth
Telefon: 0911/9767680
Telefax: 0911/976768209
E-Mail: info@greuther-fuerth.de
Internet:http://www.greuther-fuerth.de