Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.03.2014, 18:28

München: Japaner hat eine Ausstiegsklausel

Osako kann aufsteigen - auch ohne 1860

Als Hoffnungsträger kam Yuya Osako im Winter von den Kashima Antlers zu 1860 München. Auch wenn die in 2014 noch sieglosen Löwen tabellarisch auf der Stelle treten: Osako wurde dieser Rolle vollauf gerecht und ist der Lichtblick an der Grünwalder Straße. Nur wie lange sich der Japaner überhaupt im Trikot der Münchner tummeln wird, ist unklar, schon im Sommer könnte damit Schluss sein - dank einer Ausstiegsklausel.

Naht schon der Abschied von den 1860-Fans? Yuya Osako hat eine Ausstiegsklausel.
Naht schon der Abschied von den 1860-Fans? Yuya Osako hat eine Ausstiegsklausel.
© imagoZoomansicht

Auf Anhieb hatte Osako nach seinem Wechsel aus der J-League nach Deutschland einen Stammplatz beim TSV 1860 inne. In den vier Zweitligapartien des Jahres 2014 verpasste Osako gerade einmal drei Minuten, erzielte zudem zwei der drei Löwen-Tore in dieser Zeit. Treffer, die beim 1:1 gegen Düsseldorf und dem 2:2 gegen Paderborn Punkte brachten - allerdings auch nicht für einen Sieg sorgten, auf den die Münchner in diesem Jahr noch warten.

Osako erfüllt die in ihn gesetzten Erwartungen. Wie lange die 1860-Fans Freude an dem 23-Jährigen haben können, ist aber ungewiss. Denn bei seinem Wechsel nach Oberbayern ließ sich Osako eine Ausstiegsklausel in den Vertrag schreiben: Steigen die Löwen nicht auf, kann er für eine festgeschriebene Ablösesumme gehen. Entsprechende Berichte mehrerer Münchner Medien bestätigte Trainer Friedhelm Funkel: "Soweit ich weiß, ist das so", sagte der 60-Jährige, erklärte aber auch die Notwendigkeit einer solchen Klausel: "Anderswie hätten wir so einen Spieler auch gar nicht bekommen." Damit dürfte Funkel richtig liegen, schließlich hatten im Winter unter anderem auch Erstligisten Interesse an Osako gezeigt.

Osako im WM-Schaufenster

Nun droht allerdings schon der schnelle Abschied. Insbesondere, wenn sich Osako auch weiterhin im Nationaldress stark präsentiert. "Wenn er eine starke WM spielt, wird es schwer, ihn zu halten", weiß Funkel. Und Osako hat gute Chancen, in Brasilien zumindest dabei zu sein. Beim 4:2-Testspielerfolg der japanischen Nationalmannschaft über Neuseeland am Mittwoch stand er 80 Minuten auf dem Platz.

Bei den "Blue Samurai" ist Osako gefragt, bei den "Blauen" aus München fast schon unverzichtbar. Im Sturm herrscht ansonsten Flaute: Benjamin Lauth befindet sich im Dauertief, Stephan Hain und Bobby Wood blieben in zwölf bzw. 14 Saisoneinsätzen ohne Torerfolg. Und so hofft Funkel auch beim nächsten Heimspiel der Löwen am morgigen Freitag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen den punktgleich im Tabellenmittelfeld stehenden VfR Aalen auf den Angreifer - trotz der Belastung durch den Länderspiel-Trip. "Zwei Spiele in so kurzer Zeit steckt man nicht so leicht weg. Bei diesen Strapazen glaube ich kaum, dass es für 90 Minuten reicht", meint Funkel.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Osako

Vorname:Yuya
Nachname:Osako
Nation: Japan
Verein:1. FC Köln
Geboren am:18.05.1990

weitere Infos zu Funkel

Vorname:Friedhelm
Nachname:Funkel
Nation: Deutschland
Verein:Fortuna Düsseldorf

Vereinsdaten

Vereinsname:1860 München
Gründungsdatum:17.05.1860
Mitglieder:19.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Grün-Gold. Abteilungsfarben: Weiß-Blau
Anschrift:Grünwalder Straße 114
81547 München
Telefon 0 18 05 - 60 18 60
Telefax: (0 89) 64 27 85 22 9
E-Mail: info@tsv1860.de
Internet:http://www.tsv1860.de