Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
30.01.2014, 18:55

St. Pauli: Spenden kamen binnen weniger Tage zusammen

Kiezhelden: Bauwagen für Flüchtlinge eingeweiht

Mit "Kiezhelden" engagiert sich der FC St. Pauli für soziale Zwecke. Nun trug die Plattform, auf der sich gemeinnützige Projekte präsentieren und vernetzen können, dazu bei, dass auf dem Gelände der St. Pauli Kirche ein Bauwagen als Treffpunkt für die so genannten Lampedusa-Flüchtlinge aufgestellt wurde, die dort in beheizten Schlafcontainern leben. Am heutigen Donnerstag wurde der Wagen eingeweiht.

Neuer Zufluchtsort: Jan-Philipp Kalla, Michael Meeske, Flüchtling Andreas, Georgie Pierenkemper und Martin Paulekun (v.l.) bei der Einweihung des neuen Bauwagens.
© WittersZoomansicht

80 Afrikaner suchten vergangenen Sommer in der Kirche der Kiezgemeinde Zuflucht. 24 von ihnen schlafen derzeit in kleinen Containern im Kirchgarten, der Rest wurde an anderen Standorten untergebracht. "Seit der Winter-Schließung der Kirche fehlte ein Ort, an dem die Flüchtlinge zusammenkommen können", berichtete Georgie Pierenkemper, die sich seit Monaten ehrenamtlich für die in Hamburg angekommenen Afrikaner einsetzt: "Die Container sind mit jeweils zwei bis drei Betten fast vollständig ausgefüllt, trotzdem musste darin bisher auch gekocht werden, oft auf dem Boden."

Auf kiezhelden.com, wo schon unmittelbar nach dem Start der Plattform vergangenen Sommer Spenden für die Flüchtlinge gesammelt worden waren, kamen innerhalb weniger Tage über 3.000 Euro für die Anschaffung des Bauwagens zusammen. Dieser wurde von den Flüchtlingen selbst ausgebaut und soll ihnen als Anlaufstelle und Gemeinschaftraum dienen. Für den Alltag der Flüchtlinge bietet der Wagen konkrete Verbesserungen - sei es zum gemeinsamen Essen, zum Deutsch lernen oder zum Besucher treffen. Für den Zusammenhalt der Gruppe und den Kontakt zu Anwohnern und Helfern sei dies enorm wichtig, betonte Pastor Martin Paulekun.

Der Bauwagen ist ein Idealbeispiel und zeigt genau das, was wir mit Kiezhelden fördern wollen.Michael Meeske, Geschäftsführer des FC St. Pauli

Auch Vertreter des FC St. Pauli waren bei der Einweihung am Donnerstag vor Ort. "Der Bauwagen ist ein Idealbeispiel und zeigt genau das, was wir mit Kiezhelden fördern wollen", sagte Geschäftsführer Michael Meeske: "Hier sehen Leute in ihrem unmittelbaren Umfeld Handlungsbedarf, entwickeln Eigeninitiative und werden kreativ. Wir freuen uns sehr, dazu einen Beitrag leisten zu können."

Auch Profi Jan-Philipp Kalla berichtete, dass sich die Mannschaft über Kiezhelden schon mehrfach engagiert und für verschiedene Projekte gespendet habe: "Wir haben einen Teil der Lampedusa-Flüchtlinge bei unserem Stadtteilrundgang im Sommer getroffen, als wir hier in der Kirche waren. Das Schicksal hat uns als Mannschaft natürlich auch beschäftigt."

30.01.14
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Livescores

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
01:50 SDTV Boca Juniors (ARG) - Nacional (URU)
 
02:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
02:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
02:40 SDTV UNAM Pumas (MEX) - Independiente del Valle (ECU)
 
03:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

Der neue tägliche kicker Newsletter


Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 15/16

Alle Termine 16/17

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Saddams Geist lebt von: delija10 - 25.05.16, 00:46 - 19 mal gelesen