Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
30.12.2013, 15:31

Düsseldorf: Nachfolger von Büskens und Reck gefunden

Köstner übernimmt die Fortunen

Fortuna Düsseldorf hat einen neuen Cheftrainer. Lorenz-Günter Köstner hat beim Zweitligisten am heutigen Montag bis 2015 unterschrieben.

Hat wieder gut lachen: Lorenz-Günther Köstner soll die Fortunen wieder auf Kurs bringen.
Hat wieder gut lachen: Lorenz-Günther Köstner soll die Fortunen wieder auf Kurs bringen.
© imagoZoomansicht

Der Bundesliga-Absteiger hatte sich Ende November vom Mike Büskens getrennt, danach hatte Interimscoach Oliver Reck die Fortunen übernommen und zu zwei Siegen geführt, ehe es im Derby gegen Köln eine 2:3-Niederlage gab. Reck wird weiterhin für die Fortuna tätig bleiben und wieder sein Amt als Torwarttrainer der Rot-Weißen ausüben.

Köstner war seit seinem Ausscheiden bei den Amateuren des VfL Wolfsburg diesen Sommer ohne Verein, zuvor hatte er fünf Jahre bei den Niedersachsen gearbeitet. In dieser Zeit fungierte er auch zweimal als Interimstrainer bei den Bundesliga-Profis. Bei den Düsseldorfern erhält der 61-Jährige nun einen Vertrag über eineinhalb Jahre bis zum 30. Juni 2015.

Der routinierte Fußballlehrer zeihte sich hocherfreut über das neue Engagement. "Ich freue mich auf die Herausforderung, die mich in Düsseldorf erwartet. Ich habe die Fortuna stets als einen der echten Traditionsvereine in Deutschland wahrgenommen, bei dem mich in jüngster Vergangenheit vor allem die imposante Rückkehr in den Profifußball beeindruckt hat. Eine der wichtigsten Aufgaben wird zum aktuellen Zeitpunkt die sein, die Mannschaft weiter zu stabilisieren. Im Schulterschluss mit der Fanszene sollten wir hernach gemeinsam einen guten Weg einschlagen können, damit der Verein wieder an erfolgreiche Zeiten anknüpft."

Anfang Dezember tauchte Köstner bereits als heiß gehandelter Kandidat bei Fortuna Düsseldorf auf. Damals sagte er in einem Interview mit der Rheinischen Post, dass Düsseldorf "sicherlich eine verdammt reizvolle Adresse im deutschen Fußball" sei. "Das liegt am Standort, an den Fans und der Tradition. Vorausgesetzt, jemand würde auf die Idee kommen, mich zu kontaktieren, glaube ich, dass wir zusammenkommen könnten. Ich hatte in den vergangenen Monaten einige Angebote von unterklassigen Vereinen, wollte aber noch nirgendwo wieder einsteigen. Ich habe die Zeit gebraucht, um wieder etwas Kraft aufzutanken. Jetzt fühle ich mich fit für eine neue Aufgabe. Ja, wenn sie mich fragen würden, ich stünde bereit."

Nach einem schockierenden Direktabstieg im vergangenen Mai spielten die Düsseldorfer eine enttäuschende Hinrunde in der 2. Liga. Nach 19 Spieltag rangiert die Fortuna mit sieben Siegen und acht Niederlagen auf Platz 10. Der Rückstand zu den Aufstiegsrängen beträgt sechs Zähler.

 
Seite versenden
zum Thema

2. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
11. FC Köln32:1039
 
2SpVgg Greuther Fürth35:2235
 
31. FC Kaiserslautern32:2031
 
4Karlsruher SC26:1731
 
51. FC Union Berlin31:2631
 
6FC St. Pauli26:2331
 
7SC Paderborn 0732:3229
 
81860 München18:2128
 
9SV Sandhausen17:1727
 
10Fortuna Düsseldorf21:2925
 
11VfL Bochum18:2023
 
12VfR Aalen18:2123
 
13FSV Frankfurt27:2921
 
14FC Ingolstadt 0418:2621
 
15Arminia Bielefeld27:3621
 
16Erzgebirge Aue21:3021
 
17Dynamo Dresden20:2921
 
18Energie Cottbus21:3213

weitere Infos zu Köstner

Vorname:Lorenz-Günther
Nachname:Köstner
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine