Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.09.2013, 14:00

Paderborn: Deutliche Defizite und Sorge um Strohdiek

Der ärgerliche Einbruch

Das ist alarmierend: Der SC Paderborn hat zum zweiten Mal in Folge auf fremden Plätzen eine 2:0-Führung verspielt. In Bielefeld wurde beim 3:3 wenigstens ein Punkt gerettet. In Bochum gingen die Ostwestfalen in einer desolaten zweiten Hälfte komplett unter. Erneut brach die Elf von André Breitenreiter nach dem ersten Gegentor auseinander - am Ende hieß es 2:4.

André Breitenreiter
Grund zur Sorge: SCP-Trainer André Breitenbreiter muss noch einiges verbessern.
© imagoZoomansicht

"In der zweiten Halbzeit haben wir aufgehört, Fußball zu spielen", gab Abwehrmann Jens Wemmer zu und ergänzte: "Beim Gegentor kurz nach der Pause müssen wir viel präsenter sein. Da müssen wir auch mal den Ball weghauen. Daran müssen wir noch arbeiten."

Kurz vor Ende der Transferperiode wurden die Defizite nochmals offenkundig. Im Mittelfeld fehlt ein kreativer Kopf. Auf der linken Außenbahn haben Thomas Bertels und Daniel Brückner keine echte Konkurrenz. Der Kader ist nicht breit genug besetzt. Umso ärgerlicher, dass möglicherweise Christian Strohdiek länger ausfällt. Der Manndecker musste nach einem Foul mit Verdacht auf eine Schulter-eckgelenksprengung raus.

Nach der Länderspielpause empfängt der SCP am 13. September Aufsteiger Karlsruhe (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de). Bis dahin hat Breitenreiter nun Zeit, an sämtlichen Defiziten zu arbeiten.

Uli Kienel und Jochem Schulze

02.09.13
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Breitenreiter

Vorname:André
Nachname:Breitenreiter
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04

weitere Infos zu Strohdiek

Vorname:Christian
Nachname:Strohdiek
Nation: Deutschland
Verein:Fortuna Düsseldorf
Geboren am:22.01.1988