Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

21.05.2013, 16:57

Dresden: Fokus auf Osnabrück

Kirsten kann sich noch nicht freuen

Dass Dynamo Dresden nach 34. Spieltagen in die Relegation muss, ist nicht die Schuld von Keeper Benjamin Kirsten. Der Torhüter ist mit einem kicker-Notenschnitt von 2,83 der beste Spieler der 2. Liga. Der 25-Jährige zeigte sich zwar davon erfreut, stellte aber gleich klar, dass ihn das zurzeit nicht sonderlich interessiert. In Dresden liegt die volle Konzentration auf dem anstehenden Relegationsspielen gegen Osnabrück - und das gilt nicht nur für Kirsten.

Benjamin Kirsten
Volle Konzentration auf Osnabrück: Benjamin Kirsten.
© imagoZoomansicht

"Diese Anerkennung ehrt mich, aber richtig freuen kann ich mich darüber erst, wenn wir über die Relegation den Klassenerhalt perfekt gemacht haben. Denn das ist das Wichtigste für den Verein und unsere Fans", so Kirsten auf der vereinseigenen Website. In den Ausscheidungsspielen gegen den VfL Osnabrück wird es auch auf das Können des Keepers ankommen, der auch am 34. Spieltag unter Beweis stellte, dass er zu den besseren seiner Zunft gehört - so parierte er beim 3:1-Sieg gegen Regensburg in der 88. Minute unter anderem einen Foulelfmeter von Sembolo.

Bei der SGD hat man sich laut Sportchef Steffen Menze akribisch auf die Relegation vorbereitet. Seit drei Monaten wurden potentielle Gegner beobachtet und Vorbereitungen für alle Eventualitäten getroffen. Das Problem der Sachsen ist allerdings ihre Auswärtsschwäche, so haben die Dresdner seit 15 Spielen auf fremdem Platz nicht mehr gewonnen. Vielleicht sind auch deshalb die Ansprüche an das Hinspiel in Osnabrück nicht allzu hoch gegriffen.

- Anzeige -

"Wir müssen mit einem respektablen Ergebnis, das heißt nicht zu verlieren, nach Hause kommen", fordert Sebastian Schuppan (32 Einsätze in der abgelaufenen Saison, 3 Tore), der wegen einer Gelb-Sperre im Hinspiel am Freitag (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) nicht mitwirken kann und voraussichtlich von Muhamed Subasic vertreten wird. Der Linksverteidiger will den Klassenerhalt dann vor eigenem Publikum unter Dach und Fach bringen: "Hier in unserer Höhle geben wir kaum Punkte ab!" Trainer Peter Pacult setzt derweil auch auf die gute Physis sowie die Moral seiner Schützlinge, die der Österreicher als "gute Einheit" betitelt.

Der Österreicher selbst geriet zuletzt in die Schusslinie. Einflussreiche Stimmen aus den Führungsgremien des Vereins zweifeln daran, dass ein notwendiger Neuaufbau mit Pacult gelingen würde - dabei würde sich sein Vertrag bei einem erfolgreichen Klassenerhalt automatisch verlängern. Der Zeitpunkt für eine solche Diskussion ist denkbar schlecht, doch Pacult lässt sich darauf nicht ein und sagte dazu nur: "Ich kenne meine Vertragssituation, und die sieht bei Klassenerhalt eine Verlängerung vor."

21.05.13
 

- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
 
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

Livescores

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
10:00 EURO Radsport
 
10:45 SKYS1 Beach-Volleyball
 
11:00 SDTV Zenit St. Petersburg - ZSKA Moskau
 
11:30 SKYS2 Golf
 
11:45 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

Der neue tägliche kicker Newsletter


Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Paderborn und Bremen steigen ab von: acker1966 - 01.08.14, 09:56 - 1 mal gelesen
Re: Raute Schaaf zum Scheitern verurteilt von: acker1966 - 01.08.14, 09:46 - 11 mal gelesen
Re (2): Origi und die Transferpolitik von: RedKano - 01.08.14, 09:44 - 6 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -