Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
20.03.2013, 20:55

St. Pauli: Boll und Avevor liegen flach

Lungen-Einriss bei Frontzeck: Not-Operation!

Schlimmer als erwartet erwischte es Coach Michael Frontzeck: Nach einem Trainingsunfall hieß es zunächst, der Trainer habe sich drei Rippen gebrochen. Laut Bild musste er aber wegen eines Einrisses in der Lunge not-operiert werden.

Musste nach einem Lungen-Einriss not-operiert werden: St. Paulis Trainer Michael Frontzeck.
Musste nach einem Lungen-Einriss not-operiert werden: St. Paulis Trainer Michael Frontzeck.
© imagoZoomansicht

Frontzeck wurde sogar vorübergehend auf die Intensivstation verlegt. "Ich fühle mich den Umständen entsprechend gut", sagte der 48-Jährige nach dem sechsminütigen Eingriff.

Frontzeck stieß bei einem Trainingsspiel mit Keeper Philipp Tschauner zusammen und brach sich nach der ersten Diagnose "nur" drei Rippen. "Das Sprechen fällt mir nicht leicht. Ich werde nun erst einmal zwei Tage zur Überwachung im Krankenhaus bleiben. Dazu haben mir die Ärzte geraten", sagte Frontzeck noch am Dienstag.

Eigentlich sollte Frontzeck zwei Tage zur Überwachung im Krankenhaus bleiben, jetzt darf der Trainer eventuell erst Anfang nächster Woche nach Hause. Die Leitung der Übungseinheiten übernimmt bis auf weiteres Co-Trainer Thomas Meggle.

Frontzecks Glück: Das nächste Spiel bestreitet der Kiez-Klub aufgrund der Länderspielpause erst am 1. April gegen den SC Paderborn. Bis dahin dürfte der Trainer auf jeden Fall wieder an Bord sein.

Boll und Avevor haben Grippe

Fabian Boll
St. Paulis Kapitän Boll liegt wie sein Kollege Avevor mit einer Grippe flach.
© imagoZoomansicht

Das anhaltende Winterwetter hat Hamburg weiter im Griff und zu den Leidtragenden gehört auch der FC St. Pauli. Denn wie der Zweitligist am Dienstag mitteilte, müssen Fabian Boll und Christian Avevor weiterhin das Bett hüten. Beide haben sich einen grippalen Infekt eingefangen und fehlten am Dienstag beim Trainingsauftakt.

Noch am Freitagabend standen sowohl Boll als auch Verteidiger Avevor beim 2:4 der Kiez-Kicker beim 1. FC Union Berlin in der Startelf.

Doch zumindest Kapitän Boll ging bereits geschwächt in die Partie und musste in der 65. Minute gegen Lennart Thy ausgewechselt werden. "Er hat alles gegeben, aber der Infekt ist noch nicht ganz raus. Er war satt und braucht jetzt erst einmal Ruhe", klärte Trainer Michael Frontzeck auf der Klub-Website auf.

Avevor dagegen hielt über die kompletten 90 Minuten durch, musste dann den Anstrengungen in dem intensiven Spiel aber Tribut zollen. Am Wochenende erwischte es auch den 21-Jährigen. Für Avevor kommt die Krankheit zum besonders ungünstigen Zeitpunkt, wurde er doch am Freitag von DFB-Trainer Frank Wormuth für die beiden anstehenden Länderspiele der U-20-Auswahl gegen die Schweiz am 22. März in Köln sowie vier Tage später in Baden (Schweiz) nominiert.

Angesichts der bevorstehenden Länderspiel-Pause fällt das Fehlen von Avevor und Boll nicht so sehr ins Gewicht. Denn beide sollten nach ein paar Tagen Ruhe demnächst wieder in das Training einsteigen können und dürften so für die nächste Partie am 1. April zur Verfügung stehen.

Nach zwei trainingsfreien Tagen hatte Frontzeck am Dienstag erstmals wieder die Spieler um sich versammelt. Zunächst stand eine Laufeinheit auf dem Programm, anschließend Stabilisierungsübungen im Mittelpunkt. Die Rekonvaleszenten Sören Gonther (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Kevin Schindler (Sprunggelenksprobleme) und Christopher Buchtmann (Fuß-OP) absolvierten jeweils individuelle Einheiten.

20.03.13
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Frontzeck

Vorname:Michael
Nachname:Frontzeck
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96

weitere Infos zu Boll

Vorname:Fabian
Nachname:Boll
Nation: Deutschland
Verein:FC St. Pauli
Geboren am:16.06.1979

weitere Infos zu Avevor

Vorname:Christopher
Nachname:Avevor
Nation: Deutschland
Verein:Fortuna Düsseldorf
Geboren am:11.02.1992

Vereinsdaten

Vereinsname:FC St. Pauli
Gründungsdatum:15.05.1910
Mitglieder:22.000 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Braun-Weiß
Anschrift:Harald-Stender-Platz 1
20359 Hamburg
Telefon: (0 40) 31 78 74 21
Telefax: (0 40) 31 78 74 29
E-Mail: kontaktformular@fcstpauli.com
Internet:http://www.fcstpauli.com