Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

15.03.2013, 08:27

Der Kölner Mittelfeldakteur im Interview

Matuschyk: "Aufstieg - ohne Wenn und Aber"

Wie der FC spielte auch Adam Matuschyk (24) zuletzt groß auf. Jetzt bläst der polnische Mittelfeldspieler zur Attacke im Aufstiegskampf, hofft, dass die gute Phase der "Geißböcke" noch lange anhält und weiß, wo er sich noch verbessern kann.

Adam Matuschyk
Fordert von sich noch mehr Torgefahr ein: Kölns Mittelfeldmann Adam Matuschyk.
© imagoZoomansicht

kicker: Herr Matuschyk, nach 16 Spielen hatte der FC elf Punkte Rückstand auf Kaiserslautern. Jetzt ist es nur noch einer. Haben Sie das damals für möglich gehalten?

Adam Matuschyk: Man hat zwar noch gehofft, aber realistisch betrachtet, war der Zug eigentlich abgefahren. Dass wir dann so eine Serie gestartet haben, und der FCK so patzt, zeigt, dass man nie aufgeben sollte. Ich hoffe, wir belohnen uns dafür. Selbst vorm Spiel des FCK in Duisburg am 22. Spieltag hatte er acht Punkte Vorsprung. Da habe ich gedacht: "Wenn die jetzt gewinnen, ist es vorbei." Das Unentschieden dort hat dann die Hoffnung geweckt.

- Anzeige -

kicker: Wie sehr ärgern Sie sich noch über den Fehlstart des FC?

Matuschyk: Der wurmt sehr. Was wäre, wenn die ersten sechs Spiele normal gelaufen wären? Die hängen uns nach. Umso erstaunlicher ist die Leistung des Teams, dass wir noch solche Chancen haben.

kicker: Wie heißt jetzt Ihr Ziel?

Matuschyk: Aufstieg - ohne Wenn und Aber.

kicker: Hat es Sie da gefreut oder geärgert, dass Braunschweig nicht gegen den FCK gewonnen hat?

Matuschyk: Das 1:1 war perfekt. So ist der 2. Platz auch noch nicht ganz abgeschrieben. Dafür muss Braunschweig noch ein paar Mal patzen. Das ist so ähnlich wie mit Kaiserslautern. Eine schlechte Phase hat jede Mannschaft im Laufe einer Saison. Aber Platz 2 ist ein Wunschtraum. Der 3. Platz ist realistisch.

kicker: Seit dem Union-Spiel zeigt sich der FC klar verbessert. Warum?

Matuschyk: Wir spielen seitdem richtig guten Fußball, gehen durch unsere Serie mit mehr Selbstvertrauen ran. Diese Phase, in der fast alles gelingt, hält hoffentlich noch lange an.

kicker: Ist die Mannschaft gereift?

Matuschyk: Schwer zu sagen. Wir haben uns entwickelt, keine Frage. Wir bewahren einen kühlen Kopf, wie beim 1:0 im Hexenkessel von St. Pauli. Solche dreckigen Siege brauchst du, um aufzusteigen. Und wir sind stabiler geworden. In der Hinrunde haben wir viele Chancen hergegeben. Jetzt müssen die Mannschaften sehr viel tun,um gegen uns Tore zu schießen. Im Moment sind wir ein fieser Gegner.

kicker: Auch Sie spielen stärker.

Matuschyk: Ich habe einen Lauf. Ich hatte das ein oder andere Gespräch mit dem Trainer, warum ich zwischenzeitlich draußen war. Er hält viel von mir, aber ihm hat bei mir die Konstanz gefehlt. Ich solle nach zwei guten Spielen nicht zufrieden sein. Im Moment gelingt mir das.

kicker: Müssen Leistungen wie zuletzt zu Hause gegen Paderborn nicht dauerhaft Ihr Anspruch sein?

Matuschyk: Auf jeden Fall. Ich sage immer: Die Top-Spieler im Mittelfeld sind torgefährlich. Das will ich auch sein. Mehr Tore schießen, mehr vorbereiten.

kicker: Wissen Sie noch, was nach dem 2:1 in Paderborn passiert ist?

Matuschyk: Ja. Das war von mir und der Mannschaft eines der besten Spiele und ich saß danach gegen Dresden aus taktischen Gründen auf der Bank. Da war ich schon überrascht. Ich hoffe, das passiert nicht noch mal.

Interview: Stephan von Nocks

15.03.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Stanislawski

Vorname:Holger
Nachname:Stanislawski
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Köln

- Anzeige -

weitere Infos zu Matuschyk

Vorname:Adam
Nachname:Matuschyk
Nation: Deutschland
  Polen
Verein:1. FC Köln
Geboren am:14.02.1989

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Köln
Gründungsdatum:13.02.1948
Mitglieder:61.500 (01.07.2014)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:1. FC Köln
Geißbockheim
Rhein-Energie-Sportpark
Franz-Kremer-Allee 1-3
50937 Köln
Telefon: (02 21) 71 61 63 00
Telefax: (02 21) 71 61 63 99
E-Mail: info@fc-koeln.de
Internet:http://www.fc-koeln.de

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -