Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

09.03.2013, 12:55

1860 München: Nach dem Sieg in Sandhausen

Die "Löwen" wittern Morgenluft

Es war ein Arbeitssieg, doch er hat bei 1860 München neue Hoffnung keimen lassen: Nach dem 1:0 am Freitagabend beim SV Sandhausen sind bei den "Löwen" die leisen Aufstiegshoffnungen zurückgekehrt. Denn durch den Dreier bleiben die Münchner zumindest in Sichtweite zum Relegationsrang drei. Zugleich baute 1860 seine beeindruckende Auswärtsserie aus.

Marin Tomasov
Das Tor, dass die Aufstiegshoffnungen der Löwen keime lässt: Tomasov trifft zum Sieg in Sandhausen.
© imagoZoomansicht

Denn vom DFB-Pokal abgesehen gewannen die Löwen ihre dritte Auswärtspartie in Folge, seit sieben Begegnungen haben sie auf fremden Plätzen nicht mehr verloren. Die letzte Niederlage datiert vom 26. Oktober 2012, als Energie Cottbus den TSV 1860 mit 1:0 schlagen konnte.

In Sandhausen waren die Löwen in einem kampfbetonten Spiel die bessere Mannschaft, doch mehr als das Tor des Tages durch nur Tomasov (54.) sprang nicht heraus. "Wir müssen die Konter besser ausspielen und zu Ende bringen. Mit dem 2:0 hätten wir vorzeitig den Sack zu machen können und uns das Zittern bis zum Schluss erspart", kritisierte Mittelfeldspieler Daniel Bierofka.

- Anzeige -

Immerhin stimmte die kämpferische Einstellung, zudem erwies sich die Defensive einmal mehr als sattelfest. "Wir haben um jeden Quadratmeter gefightet und keine Chancen zugelassen", lobte Trainer Alexander Schmidt. Schmidt gab zum Dank seiner Mannschaft bis Montag frei. Und am Abend werden die Münchner vielleicht wissen, wo die Reise noch hingehen kann. Denn dann tritt der Dritte 1. FC Kaiserslautern bei Eintracht Braunschweig an. Und bei den anderen Löwen der Liga müssen die Pfälzer erst mal gewinnen.

Schmidt jedenfalls glaubt, dass seine Mannschaft durchaus noch ein Wörtchen mitreden kann: "Ich habe immer gesagt, dass wir in der Lage sind, Negativerlebnisse wegzustecken. Die Mannschaft muss einfach an sich glauben. Das hat sie jetzt getan", so der 44-Jährige. Und das muss sie auch am kommenden Spieltag, wenn der derzeitige Spitzenreiter Hertha BSC in München seine Aufwartung macht.

09.03.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

2. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Hertha BSC49:2155
 
2Eintracht Braunschweig41:2152
 
31. FC Kaiserslautern34:2341
 
41. FC Köln31:2340
 
5Energie Cottbus30:2638
 
6FSV Frankfurt37:3137
 
71860 München28:2237
 
81. FC Union Berlin40:3535
 
9FC Ingolstadt 0430:2835
 
10SC Paderborn 0732:3232
 
11FC St. Pauli26:2932
 
12VfR Aalen25:2831
 
13Erzgebirge Aue30:3827
 
14MSV Duisburg26:4127
 
15VfL Bochum30:4126
 
16Dynamo Dresden24:3524
 
17SV Sandhausen30:5121
 
18Jahn Regensburg29:4717
- Anzeige -

weitere Infos zu Schmidt

Vorname:Alexander
Nachname:Schmidt
Nation: Deutschland
Verein:Jahn Regensburg

- Anzeige -

weitere Infos zu Tomasov

Vorname:Marin
Nachname:Tomasov
Nation: Kroatien
Verein:1860 München
Geboren am:31.08.1987

- Anzeige -

- Anzeige -