Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
07.03.2013, 13:27

1860: Präsident bleibt, bis Nachfolger feststeht

Schneider tritt zurück

Wie der Präsident des Zweitligisten TSV 1860 München, Dieter Schneider, am Donnerstag mitteilte, wird der 65-Jährige sein Amt beim Traditionsklub im Frühjahr niederlegen. Schneider, der sich immer wieder mit dem jordanischen Investor Hasan Ismaik gestritten hatte, sei nach reiflicher Überlegung zu dem Schluss gekommen, nicht mehr für eine weitere Periode zu kandidieren.

Präsident Dieter Schneider und Investor Hasan Ismaik
Zu selten auf einer Wellenlänge: Präsident Dieter Schneider und Investor Hasan Ismaik.
© Getty ImagesZoomansicht

Ismaik hatte in jüngster Vergangenheit mehrfach offen Schneiders Rücktritt eingefordert, den der Präsident bisher aber stets abgelehnt hatte. Hintergrund ist ein vereinsinterner Streit um die zukünftige personelle Ausrichtung der Münchner, an dem auch Ismaik beteiligt ist.

"Das Thema Präsidiumsbesetzung hat inzwischen ein Niveau erreicht, das für das ohnehin angeschlagene Ansehen des Vereins schädlich ist", begründete Schneider seine Entscheidung. Bis ein neuer Präsident gewählt ist, wird er aber noch an der Spitze des ambitionierten Vereins bleiben. Schneider hatte das Amt am 7. Februar 2011 übernommen.

Ein Nachfolger werde wahrscheinlich frühestens im Mai gewählt, sagte ein Vereinssprecher. Ein Kandidat ist derzeit noch nicht bekannt.

07.03.13
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1860 München
Gründungsdatum:17.05.1860
Mitglieder:18.489 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Grün-Gold. Abteilungsfarben: Weiß-Blau
Anschrift:Grünwalder Straße 114
81547 München
Telefon 0 18 05 - 60 18 60
Telefax: (0 89) 64 27 85 22 9
E-Mail: info@tsv1860.de
Internet:http://www.tsv1860.de