Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

19.02.2013, 15:10

St. Pauli: Bartels fällt aus

Boll: "Für uns geht es allein um den Ligaverbleib"

Kölns Trainer Holger Stanislawski hätte sich "auch über ein 1:1 nicht beschwert", doch am Ende fehlten St. Pauli in Unterzahl die Mittel, um dem Spiel gegen die "Geißböcke" noch eine Wende geben zu können. Zuletzt fünf sieglose Spiele, zwei Punkte und nur ein geschossenes Tor - die "Kiez-Kicker" haben sich wieder gefährlich der Abstiegszone genähert. Am Freitag geht es schon gegen den FSV Frankfurt weiter, bis dahin muss Michael Frontzeck einige Baustellen bearbeiten. Denn auch Fin Bartels fällt aus.

Kapitän Fabian Boll
Er soll es richten: Kapitän Fabian Boll.
© imagoZoomansicht

Markus Thorandt flog kurz vor der Pause mit Gelb-Rot vom Platz, Florian Mohr folgte seinem Innenverteidigerkollegen in der Nachspielzeit. Das Abwehrzentrum gilt es nun bis zum Spiel gegen den FSV am Freitagabend (18 Uhr, LIVE! bei kicker.de) neu zu besetzen. "Personell war das schon eine Nummer", kommentierte Frontzeck die Platzverweise: "Das wird für Freitag eine interessante Sache." Zumal auch Fin Bartels fehlen wird. Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel lautete die Diagnose, der 26-Jährige fällt für unbestimmte Zeit aus. "Das ist natürlich sehr bitter", sagte Bartels, der mit vier Toren zweitbester Schütze nach Daniel Ginczek (7) ist. "Aber wir werden am Freitag elf Leute auf den Platz stellen, die alles raushauen werden, was in ihnen steckt", ließ Frontzeck wissen.

Wir müssen uns jetzt nicht jede Woche hinstellen und neue Ziele formulieren. Für uns geht es allein um den Ligaverbleib.
Kapitän Fabian Boll

- Anzeige -

Rausgehauen haben die "Kiez-Kicker" schon gegen Köln alles. "Das ist der Geist, den ich sehen möchte und mit dem wir auch unser Ziel erreichen werden", ist Frontzeck davon überzeugt, den Negativtrend stoppen zu können. Aber nicht nur die Abwehr macht bei diesem Vorhaben aufgrund der Gelb-Roten Karten Sorgen, auch in der Offensive läuft es weiter nicht rund. 16-mal gab St. Pauli zwar einen Schuss Richtung Kölner Tor ab, im FC-Gehäuse schlug aber kein Ball ein. Mit 19 Treffern stellt der derzeitige Tabellen-14. den schlechtesten Angriff der Liga, der kommende Gegner Frankfurt hat zudem die letzten beiden Spiele zu Null gespielt.

Die personifizierte Hoffnung bei St. Pauli heißt Fabian Boll. Der Kapitän fehlte drei Monate aufgrund von Oberschenkelproblemen, kehrte aber gegen Köln als Einwechselspieler auf den Platz zurück. "Gerade jetzt in dieser schwierigen Phase ist es wichtig, dass Boller wieder bei der Mannschaft ist", so Frontzeck, der auf seinen Mittelfeld-Abräumer baut.

19.02.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Frontzeck

Vorname:Michael
Nachname:Frontzeck
Nation: Deutschland
Verein:FC St. Pauli

- Anzeige -

weitere Infos zu Boll

Vorname:Fabian
Nachname:Boll
Nation: Deutschland
Verein:FC St. Pauli II
Geboren am:16.06.1979

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -