Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

11.02.2013, 12:02

Regensburg: Stürmer kann Smuda besänftigen

Djuricin: Doppelpack im zweiten Anlauf

45 Minuten lang konnte bzw. musste sich Marco Djuricin das Spiel seines SSV Jahn beim VfL Bochum von der Bank aus anschauen, in der Halbzeit hatte er reichlich Zeit, sich auf seine Einwechslung vorzubereiten. Doch dann wurde es hektisch und der Österreicher zog sich den Unmut von Trainer Franciszek Smuda zu. Djuricin wählte den bestmöglichen Weg, den Coach zu besänftigen.

Marco Djuricin
Matchwinner mit Anlaufschwierigkeiten: Marco Djuricin.
© imago

"Wir leben noch", erklärte Djuricin trocken, als der 2:0-Erfolg in Bochum unter Dach und Fach war und er selbst als doppelter Torschütze - seine ersten Treffer für den Jahn - ein gefragter Mann war. Wäre die Partie anders gelaufen, hätte es an die Adresse des 20-Jährigen aber auch aus ganz anderem Anlass Nachfragen geben können.

- Anzeige -

Denn die Leihgabe von Hertha BSC strapazierte die Nerven vor allem seines Trainers zunächst gehörig. Zur zweiten Hälfte wollte Smuda mit dem gebürtigen Wiener frischen Wind in den Angriff der zu diesem Zeitpunkt schon in Überzahl agierenden Oberpfälzer bringen. Doch als der Stürmer aufs Feld sollte, trug er unter den roten Stutzen noch ein paar weiße. Das ist aber verboten, Djuricin musste sich des weißen Paares entledigen. So startete Regensburg mit zehn Spielern in den zweiten Durchgang, was Smuda naturgemäß nicht erfreute.

Djuricin beruhigt mit dem ersten Ballkontakt

Djuricin hatte also etwas gutzumachen, als er mit etwa einminütiger Verspätung aufs Feld kam. Und er tat dies bravourös: Gleich mit der ersten Ballberührung köpfte er einen Rahn-Freistoß zur Führung ein (47.), per Flachschuss stellte er in der Schlussphase den 2:0-Auswärtssieg sicher (87.). Erstmals seit dem 28. September 2012 (3:0 gegen Pauli) fuhr der Jahn damit wieder einen Dreier ein, der Relegationsrang ist damit nun in Reichweite. So war auch Smuda am Ende wieder beruhigt und die Freude überwog: "Wir kämpfen ums Überleben, daher sind die drei Punkte für uns sehr wichtig. Bei einer Niederlage hätte es für uns in der Tabelle nicht gut ausgesehen. Deshalb bin ich sehr froh, dass wir die Zähler mit nach Regensburg nehmen."

Smarzoch debütiert in Liga zwei

Seinen Anteil am Erfolg hatte auch ein Debütant: Markus Smarzoch, eigentlich offensiver Mittelfeldspieler, lief erstmals in der Zweiten Liga auf und schlug sich auf der ungewohnten Rechtsverteidigerposition wacker. Dort vertrat er Koray Altinay, den eine fiebrige Erkältung matt setzte. "Ich hatte nach Altinays Ausfall keine Alternative. Er hat seine Sache gut gemacht und sich nicht zu viele Fehler erlaubt", meinte Smuda.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
11.02.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Smuda

Vorname:Franciszek
Nachname:Smuda
Nation: Polen
Verein:Jahn Regensburg

- Anzeige -

weitere Infos zu Djuricin

Vorname:Marco
Nachname:Djuricin
Nation: Österreich
Verein:Sturm Graz
Geboren am:12.12.1992

weitere Infos zu Smarzoch

Vorname:Markus
Nachname:Smarzoch
Nation: Deutschland
Verein:Jahn Regensburg
Geboren am:14.04.1990

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -