Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
30.01.2013, 17:11

München: Vertrag um ein Jahr verlängert

1860 hält "Schlüsselspieler" Bierofka

Stürmisch waren die Zeiten zuletzt bei 1860 München, in der obersten Etage krachte es mächtig. Die Wogen haben sich etwas geglättet, zumindest sportlich wollen die "Löwen" aber stürmisch in die Restsaison starten. Mit Rob Friend - der im Test gegen Unterhaching fehlte - und Ola Kamara wurden extra zwei Angreifer in der Winterpause verpflichtet. Zudem wurde mit Daniel Bierofka, der kürzlich für Aufsehen sorgte, ein Routinier für ein weiteres Jahr an den Traditionsklub gebunden.

Daniel Bierofka
Bleibt den "Löwen" über die Saison hinaus erhalten: Daniel Bierofka.
© picture allianceZoomansicht

"Ich komme jetzt in ein Alter, in dem ich nicht viel fordern kann. Ich denke, dass ein Zweijahresvertrag utopisch ist. Aber weiterspielen will ich auf jeden Fall", hatte Bierofka in einem Interview im kicker Mitte Oktober von sich gegeben. Der 33-Jährige wird weiterspielen. Für 1860 München. Der im Sommer auslaufende Vertrag mit dem Routinier wurde vorzeitig bis Mitte 2014 verlängert, wie der Verein am Mittwoch mitteilte.

"Daniel ist ein echter Löwe, eine absolute Identifikationsfigur für unseren Verein und ein Vorbild für unsere Nachwuchsspieler", begründete Sportchef Florian Hinterberger die Vertragsverlängerung mit Bierofka, der von 2000 bis 2002 über 1860 den Einstieg ins Profigeschäft fand und nach Gastspielen in Leverkusen (78 Bundesligaspiele) und Stuttgart (13) 2007 wieder an die Isar zurückgekehrt war. Hinterberger ist "froh, dass wir auch in der nächsten Saison mit ihm planen können".

Zum Auftakt 2013 am kommenden Montag im Topspiel gegen Kaiserslautern (20.15 Uhr, LIVE! bei kicker.de) plant auch Trainer Alexander Schmidt mit dem Routinier, obwohl der im Test gegen Aalen auf kuriose Art und Weise einen Nasenbeinbruch erlitt. Schiedsrichter Robert Hartmann hatte dem Mittelfeldspieler bei einem Zusammenprall unglücklich mit dem Arm die Nase malträtiert.

Schmidt kann dennoch auf Bierofka zurückgreifen, den er als "Schlüsselspieler" bezeichnet. "Er ist topfit und hat eine top Einstellung, ist immer heiß, gibt in jedem Training und jedem Spiel alles." Nun ein Jahr länger.

2:3 im Test gegen Unterhaching

Im Test gegen Unterhaching am Mittwochnachmittag konnte der Kapitän sein Team aber nicht zum Sieg führen. Die "Löwen" führten nach Toren von Ola Kamara und Bobby Wood in Durchgang eins schon mit 2:0, doch die Hachinger drehten das Spiel. Am Ende hieß es nach Toren von Tobias Schweinsteiger, Stephan Thee und Benjamin Kauffmann 2:3 aus Sicht von 1860.

Fernbedienungen, Kamele, Kinder
Wenn Eier explodieren: Kuriose Fußballer-Verletzungen
Die kuriosesten Verletzungen
Wenn Eier explodieren

Beim Tennisspielen verletzt: Arjen Robben hat sich fernab des Rasens eine Blessur zugezogen - das schafften viele Kollegen auf noch viel spektakulärere Weise: Eine Auswahl verhängnisvoller Begegnungen und skurriler Unfälle - mit Fernbedienungen, Kamelen und Kindern.
© imago/picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bierofka

Vorname:Daniel
Nachname:Bierofka
Nation: Deutschland
Verein:1860 München
Geboren am:07.02.1979

Wechselbörse - 1860 München

NameZ/APositionDatum
Heinrich, MoritzSturm12.07.2017
 
Uduokhai, FelixAbwehr30.06.2017
 
Neuhaus, FlorianMittelfeld30.06.2017
 
Neuhaus, FlorianMittelfeld30.06.2017
 
Claasen, DaylonMittelfeld30.06.2017

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun