Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

19.01.2013, 18:42

1860 München verliert trotz Führung

Dresden und Aue siegen in Testspielen

Beim TSV München 1860 herrschen unruhige Zeiten. Nach den Verwirrungen um die Co-Trainerverpflichtung sollte im Testspiel gegen Dynamo Dresden wieder der Fokus auf das Geschehen auf dem Rasen zurückkehren. Eine 1:2-Niederlage lässt die Stimmung aber nicht besser werden. Erzgebirge Aue konnte sich hingegen gegen den SV Babelsberg 03 durchsetzen.

- Anzeige -
Stoppelkamp und Subasic im Duell
Hartnäckiges Duell: Münchens Moritz Stoppelkamp und Dresdens Muhamed Subasic kämpfen um den Ball im Testspiel.
© imago Zoomansicht

In der Testspiel-Neuauflage des letzten Saisonspiels vor der Winterpause, konnten sich die "Sechziger" nicht gegen Dynamo Dresden durchsetzen. Das Team von Trainer Alexander Schmidt unterlag dem Ligakonkurrenten mit 1:2. Der eingewechselte Wood brachte die Münchner Mitte der zweiten Halbzeit (62. Minute) zunächst in Front. Ein Doppelschlag von Poté (80.) und Tobias Müller (84.) stellten aber noch den Sieg für die Mannschaft des früheren Löwen-Trainers Peter Pacult sicher.

Bei teils widrigen Witterungsbedingungen versuchte 1860 zunächst, das Spiel an sich zu reißen. Klare Chancen blieben jedoch lange aus. Der starke Wind machte besonders für die Torhüter das Spielgeschehen unberechenbar. Erst nach über einer Stunde Spielzeit platzte mit dem Treffer von Wood der Knoten. Nach der Führung konnte die Truppe von Trainer Schmidt den Vorsprung nicht ausbauen und ließ die Sachsen wieder ins Spiel kommen. Nach der Niederlage und besonders nach der großen Verwirrung um die missglückte Verpflichtung von Sven-Göran Eriksson als Co-Trainer der "Löwen", dürfte vorerst keine Ruhe in den Verein einkehren.


Der Erzgebirge Aue hat am Nachmittag im türkischen Lara ein Testspiel gegen den SV Babelsberg 03 mit 1:0 für sich entschieden. Der Zweitligist konnte sich durch einen Treffer von Wiegel gegen die Brandenburger durchsetzen. FCE-Cheftrainer Karsten Baumann wechselte in der Halbzeitpause nahezu komplett durch, einzig Torhüter Männel kam über 90 Minuten zum Einsatz. Das letzte Vorbereitungsspiel vor dem Rückrundenstart bestreitet Aue am Montag gegen die zweite Mannschaft von Fortuna Düsseldorf.

19.01.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -