Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.01.2013, 17:26

Aue: Pezzoni hat "wieder Lust zu kicken"

Wunschstürmer Kastrati: Neustart im Erzgebirge

"Ich wurde sehr gut aufgenommen und fühle mich so, als ob ich schon länger hier im Verein wäre." Der Einstieg ist dem Ex-Kölner Kevin Pezzoni beim FC Erzgebirge Aue geglückt, spätestens im Trainingslager in Lara/Türkei soll der Neuzugang auch endlich das Aue-Trikot auf dem Platz tragen. Das Ziel des Defensivakteurs bei den Sachsen ist klar definiert. "Ich wurde geholt, um das Team zu verstärken und meine Qualitäten einzubringen."

- Anzeige -
Kevin Pezzoni
Im Erzgebirge angekommen: Kevin Pezzoni.
© imago Zoomansicht

Der Kopf ist frei, versichert der Defensivmann, der sich nach den zuletzt schwierigen Tagen in Köln und der daraus resultierenden vorzeitigen Vertragsauflösung Ende August 2012 auf eine einsame Berghütte in den Schweizer Alpen zurückgezogen hatte. Dass der erste Gegner nach der Winterpause ausgerechnet Köln heißt, auch noch auswärts, belastet den 23-Jährigen nicht großartig. "Gemeinsam mit meiner Freundin habe ich die Geschehnisse sacken lassen, uns besprochen und den nötigen Abstand gewonnen", berichtet Pezzoni: "Ich bin total erholt von der Sache und einfach optimistisch. Ich habe wieder Lust zu kicken."

Die Eingewöhnung in Aue erleichtert ihm auch Innenverteidiger Tobias Nickenig, der 2008 zusammen mit ihm beim FC spielte. "Ihn kenne ich noch aus Köln, wir beide sind dicke Freunde", verrät Pezzoni. Dass er seinem Kumpel Nickenig nun den Platz in der Abwehrzentrale streitig machen könnte, befürchtet Pezzoni nicht: "Ich bin eher für das zentrale Mittelfeld geholt worden."

Wunschstürmer Kastrati kommt

Flamur Kastrati
Hat genug vom Reservisten-Dasein in Duisburg: Flamur Kastrati.
© imago Zoomansicht

Für den Angriff hat Aue am Donnerstag bei Flamur Kastrati zugeschlagen. Der Stürmer wechselt von Ligakonkurrent MSV Duisburg. Der norwegische U21-Nationalspieler kommt ablösefrei und erhält einen Vertrag bis 2015.

"Flamur stand schon seit längerer Zeit auf unserer Wunschliste. Nun ist sein Wechsel ins Erzgebirge endgültig in trockenen Tüchern. Nach Michael Fink und Kevin Pezzoni haben wir unsere Mannschaft mit der Verpflichtung von Flamur Kastrati weiter zielgerichtet verstärkt", ließ Aue- Sportdirektor Steffen Heidrich wissen. Der 21-Jährige bringt die Erfahrung von 37 Zweitligapartien - 16 für Osnabrück, 21 für Duisburg - mit nach Sachsen, in der laufenden Runde kam er aber nur dreimal für die "Zebras" als Einwechselspieler zum Einsatz.

10.01.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Baumann

Vorname:Karsten
Nachname:Baumann
Nation: Deutschland
Verein:MSV Duisburg

- Anzeige -

weitere Infos zu Pezzoni

Vorname:Kevin
Nachname:Pezzoni
Nation: Deutschland
Verein:FC Wohlen
Geboren am:22.03.1989

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -