Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

09.01.2013, 10:45

Duisburg: Wiedwalds Rückkehr steht noch nicht fest

Gjasulas Leidenszeit hat ein Ende

Auf diesen Tag musste Jürgen Gjasula fast exakt ein halbes Jahr lang warten. Der 27-Jährige, der die komplette bisherige Saison wegen einer tückischen Herzmuskelentzündung verpasst hatte, kann im Trainingslager des MSV Duisburg wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. Wegen der unklaren Situation von Keeper Felix Wiedwald wird am Samstag auch ein zusätzlicher Keeper im Flieger Richtung Türkei sitzen.

Jürgen Gjasula
Duisburgs Jürgen Gjasula steht vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining.
© imagoZoomansicht

Im Sommer 2012 geriet die Welt von Jürgen Gjasula komplett aus den Fugen. Als die Zebras Anfang Juli aus dem Integrations-Trainingslager auf der Nordsee-Insel Borkum zurückkehrten, suchte der technische beschlagene Mittelfeldspieler den Arzt auf, weil er sich "ein bisschen schlapp" fühlte. Die Diagnose war niederschmetternd: Als Folge einer verschleppten Viruserkrankung zog sich Gjasula eine Herzmuskelentzündung zu.

Kein Sport, keine Belastung, keine Bewegung. Gjasula war zum Nichtstun verurteilt, die Gesundheit stand an erster Stelle. So musste er, der eigentlich als Führungsspieler vorgesehen war, den Absturz seines MSV hilflos von der Tribüne aus verfolgen.

- Anzeige -

Die Genesung der heimtückischen Krankheit benötigte ihre Zeit. Erst Anfang Dezember erhielt er von den Ärzten an der Berliner Charité grünes Licht, wieder mit dem Training zu beginnen.

Seitdem arbeitete er individuell, nun soll der nächste Schritt folgen. Denn auch die Ergebnisse einer weiteren Untersuchung nach einem grippalen Infekt am Dienstag waren positiv. Im Trainingslager in der Türkei soll Gjasula wieder in das Mannschaftstraining einsteigen.

Gjasula ist auf der einen Seite ehrgeizig genug, seinem Verein so schnell wie möglich helfen zu wollen. Auf der anderen Seite aber auch realistisch genug, um sich nicht zu sehr unter Druck zu setzen: "Ich wünsche mir, dass ich im Februar wieder auf dem Platz stehe. Wenn es März wird, dann ist das aber auch in Ordnung."

Ratajczak fliegt mit in die Türkei

Gedulden muss sich auch noch Felix Wiedwald. Der 22-Jährige ist nach seinem Bruch der linken Hand immer noch nicht wieder voll belastbar, seine Rückkehr in das Mannschaftstraining weiterhin offen. Deshalb wird Michael Ratajczak am Samstag mit in das Trainingslager in die Türkei reisen. Der 30-Jährige, der in seiner Karriere bereits für Fortuna Düsseldorf, Rot-Weiß Erfurt, LR Ahlen, Borussia Dortmund sowie Schalke 04 spielte, ist seit Sommer 2012 ohne Verein und hielt sich bereits zuletzt beim MSV fit.

Vorerst nicht zur Verfügung steht auch Antonio da Silva. Der Regisseur zog sich einen doppelten Bänderriss zu und fällt vorerst aus.

09.01.13
 

- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
 
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

Livescores

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:05 SDTV Highlights Sky Bet Championship
 
05:30 SKYBU Sky Sport News HD
 
05:35 SDTV Wigan Athletic - Ipswich Town
 
06:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
06:00 SKYS2 Sky Sport News HD
 

Der neue tägliche kicker Newsletter


Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (7): Felix und das Reich des Schreckens von: crossroads83 - 23.09.14, 01:09 - 25 mal gelesen
Re (6): Felix und das Reich des Schreckens von: jekimov - 23.09.14, 01:07 - 23 mal gelesen
Re (6): Felix und das Reich des Schreckens von: Depp72 - 23.09.14, 00:35 - 31 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -