Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

19.12.2012, 12:51

Union Berlin: Wieder als Siebter in den Winter

"Unnötig und dumm": Neuhaus hadert

Es war nochmal ein Paukenschlag, mit dem sich Union Berlin in die kurze Winterpause verabschiedete. Bei Herbstmeister Eintracht Braunschweig lieferten die "Eisernen" einen beherzten Kampf ab und hätten sich wohl auch mit Zählbarem belohnt, wenn Liga-Toptorjäger Domi Kumbela beim 4:3 des Spitzenreiters nicht einen Sahnetag erwischt hätte. So rissen die Erfolgsserien der Köpenicker verdientermaßen, wie auch Trainer Uwe Neuhaus anerkannte.

Uwe Neuhaus
"Führung hergeschenkt": Union-Trainer Uwe Neuhaus ärgerte sich über das schnelle 1:1 in Braunschweig.
© imagoZoomansicht

"Wir haben uns in der zweiten Halbzeit nicht mehr befreien können. Unterm Strich ist Braunschweig als verdienter Sieger vom Platz gegangen", resümierte Neuhaus das Geschehen nach der Pause, als Union ins Hintertreffen geriet. Angesichts der Entwicklung im ersten Abschnitt, in dem Adam Nemec die Gäste zweimal in Front brachte, haderte Neuhaus aber doch mit der Niederlage. Insbesondere der schnelle 1:1-Ausgleich, den Kumbela nach einem fatalen Rückpass von Simon Terodde erzielte, ärgerte den 53-Jährigen: "Das frühe Tor war wie geschaffen für unser Spiel. Wir haben dann die Führung unnötig und dumm hergeschenkt, das ist schade."

- Anzeige -

Zwei Erfolgsserien der Berliner fanden damit ein Ende: Sieben Partien waren die Köpenicker zuvor ungeschlagen gewesen, die letzten drei Begegnungen hatten sie sogar siegreich bestritten. Gegen keinen Gegner der Liga ist das aber wohl besser zu verkraften als bei Braunschweig. Die Niedersachsen haben in Heimspielen fast eine blütenweiße Weste, in zehn Spielen gab es neun Siege und ein Remis. Das trägt auch dazu bei, dass die Eintracht fast einen neuen Zweitligarekord aufgestellt hätte: Nur der 1. FC Nürnberg hatte 2000/01 zum gleichen Zeitpunkt in der Saison einen Punkt mehr gesammelt (45 vs. 44).

Wieder Zwischenstation Platz sieben

Kein Grund also im Union-Lager, Trübsal zu blasen. Mit Rang sieben gehen die Berliner wieder auf ihrem Stammplatz in die Winterpause. Seit der Zweitligarückkehr 2009 überwintern die Eisernen zum dritten Mal als Siebter, nur 2011/12 war es der 13. Platz.

Am Dienstag trafen sich die Spieler noch zum Auslaufen, anschließend begann der kurze Weihnachts- und Silvesterurlaub. Mit einem Laktattest am 4. Januar steigt Union in die Vorbereitung auf den Rest der Saison ein. Sechs Testspiele will Neuhaus mit seiner Mannschaft bis zum Neustart gegen den SV Sandhausen (1. Februar) absolvieren, drei davon während des Trainingslagers im spanischen Huelva, unter anderem gegen den Drittligisten Wehen-Wiesbaden.

Weihnachtssingen am Sonntag

Der Ball ruht also für gut zwei Wochen an der Alten Försterei. Ruhig bleibt es aber dennoch nicht: Am Abend des 23. Dezember findet bereits zum zehnten Mal das große Union-Weihnachtssingen im Stadion statt.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
19.12.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Neuhaus

Vorname:Uwe
Nachname:Neuhaus
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Union Berlin

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -