Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

18.12.2012, 13:55

Braunschweig: Auf dem Weg in die Erstklassigkeit

Kumbela schaut auf die Tabelle - Boland noch nicht

Eintracht Braunschweig ist in der Zweiten Liga die Mannschaft der Hinserie: Seit dem zweiten Spieltag stehen die Niedersachsen ganz oben, haben die meisten Siege (13) eingefahren, die zweitmeisten Tore (35) geschossen und zusammen mit Hertha die wenigsten Gegentreffer (je 15) kassiert. Bei 15 Punkten Vorsprung auf Rang vier bröckelt auch so langsam der Widerstand, das "A-Wort" in den Mund zu nehmen.

Eintracht Braunschweig
Eintracht Braunschweig ist auf dem besten Weg, nach 28 Jahren wieder in die Bundesliga aufzusteigen.
© Getty ImagesZoomansicht

"Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, wir gucken weiter nur von Spiel zu Spiel und nicht auf die Tabelle", sagte zum Beispiel Domi Kumbela nach dem spektakulären 4:3-Sieg im letzten Liga-Spiel des Jahres gegen den 1. FC Union Berlin.

Und in diesem bewies der Kongolese einmal mehr seine Extraklasse. Als Ersatz für den erkrankten Spielführer Dennis Kruppke führte er die Mannschaft als Kapitän auf das Feld und füllte diese Rolle mit Bravour aus. Kumbela erwischte einen Sahnetag und stellte den Sieg mit einem Dreierpack fast im Alleingang sicher. Mit nunmehr zwölf Treffern schoss er sich zudem zum Abschluss des Fußball-Jahres vor dem Cottbuser Boubacar Sanogo (10) an die Spitze der Torjägerliste im Unterhaus.

- Anzeige -

Kumbela wird dem sportlichen Leiter Marc Arnold in den nächsten Wochen aber auch viel Arbeit bereiten, denn der Vertrag des 28-Jährigen läuft am Saisonende aus. Und es gilt als offenes Geheimnis, dass einige Erstligisten bereits ihre Fühler ausgetreckt haben.

Ex-Profi Arnold tritt trotz des großen Vorsprungs an der Tabellenspitze aber weiterhin als Mahner auf: "Wir lesen das zwar, können aber auch rechnen. Es gibt immerhin noch 15 Spiele", stellte er nüchtern fest. "Wir sollten nicht über das A-Wort reden", meinte auch Mirko Boland, der das vierte Tor zum Sieg beisteuerte.

Angesichts der gezeigten Leistung gegen die Eisernen erscheint ein Einbruch im kommenden Jahr aber als wenig realistisch. Dafür wird auch Trainer Torsten Lieberknecht sorgen, der der Konkurrenz eine Weihnachtsbotschaft schickte: "Unsere Gegner sollen sich nicht täuschen. Das wir als Tabellenführer in die Winterpause gehen, wird nicht dazu führen, dass wir in der Vorbereitung auch nur eine Stunde weniger arbeiten", so der 39-Jährige.

Neuhaus hält sich noch zurück

Und die Konkurrenz weiß die Situation richtig einzuschätzen. Unions Trainer Uwe Neuhaus fiel nur aus reiner Sportlichkeit und Höflichkeit als erster Aufstiegsgratulant aus: "Ich hatte vor, zu gratulieren, mache es aber aus Anstand nicht", sagte der 53-Jährige nach der packenden Partie.

18.12.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

2. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Eintracht Braunschweig35:1544
 
2Hertha BSC36:1542
 
31. FC Kaiserslautern29:2132
 
4Energie Cottbus26:2329
 
5VfR Aalen20:1628
 
61860 München21:1727
 
71. FC Union Berlin30:2727
 
8FSV Frankfurt27:2427
 
9FC Ingolstadt 0422:2126
 
 1. FC Köln22:2126
 
11Erzgebirge Aue27:2823
 
12SC Paderborn 0723:2423
 
13FC St. Pauli18:2222
 
14MSV Duisburg20:3221
 
15VfL Bochum24:3320
 
16Dynamo Dresden19:2916
 
17SV Sandhausen20:3915
 
18Jahn Regensburg22:3413
- Anzeige -

weitere Infos zu Lieberknecht

Vorname:Torsten
Nachname:Lieberknecht
Nation: Deutschland
Verein:Eintracht Braunschweig

- Anzeige -

weitere Infos zu Kumbela

Vorname:Domi
Nachname:Kumbela
Nation: Deutschland
  DR Kongo
Verein:Eintracht Braunschweig
Geboren am:20.04.1984

- Anzeige -

- Anzeige -