Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

17.12.2012, 17:27

Regensburg: Kurz fehlt den Rest der Saison

Trauriger Rekord: Jahn verspielt wieder ein 2:0

Ein letztes Mal nahm Franz Gerber am Sonntag nicht nur als Sportchef, sondern auch als Trainer auf der Regensburger Bank Platz. Von Erfolg war die sieben Spiele andauernde Dienstzeit nicht gekrönt: Nur vier Punkte und kein einziger Sieg sprangen heraus. Zu allem Überfluss stellte sein Team zum Jahresabschluss 2012 auch noch einen neuen Negativrekord ein.

Tim Erfen (li.) und Ramon Machado
Fassungslosigkeit: Tim Erfen (li.) und Ramon Machado nach der Pleite in Duisburg.
© imagoZoomansicht

Beim 2:4 in Duisburg gab der Aufsteiger bereits zum dritten Mal in dieser Saison eine 2:0-Führung aus der Hand. Beim 2:3 gegen Köln reichten dazu ein paar wenige Minuten am Spielende, beim 3:3 gegen Union Berlin entgingen die Oberpfälzer dank Abdenour Amachaibous spätem Ausgleichstreffer zumindest noch einer Niederlage. Was aber nachdenklich stimmt: Noch nie hat ein Team nach 19 Spielen öfter einen Zwei-Tore-Vorsprung wieder hergegeben.

"Wenn wir ein negatives Erlebnis haben, dann brechen bei uns alle Dämme und es löst sich jegliche Grundordnung", bemühte sich Gerber, einen Grund für die Niederlage bei den Duisburgern zu finden. Dabei war die Pleite in ihrem Zustandekommen schon fast typisch für die Auftritte der Regensburger in letzter Zeit: In den letzten zehn (allesamt sieglosen) Partien verspielte das Zweitliga-Schlusslicht sieben Mal eine Führung, vier dieser Begegnungen verlor der SSV Jahn sogar. Auch Gerber als Trainer konnte hier keine positive Entwicklung anstoßen.

- Anzeige -

Ab Januar soll es nun ein Neuer richten, der bis Weihnachten gefunden sein soll. "Wir brauchen einen Trainer, der zur Mannschaft passt, und einige Neuzugänge", listet Gerber auf. Dabei können die Regensburger schon auf einige Rückkehrer aus den eigenen Reihen hoffen: Jim-Patrick Müller, der beim MSV noch aufgrund einer Muskelverhärtung fehlte, wird nach der Winterpause ebenso wieder einsteigen wie Wilson Kamavuaka (Rotsperre), Christian Rahn, Oliver Hein, Marco Djuricin und Philipp Ziereis.

Das gilt allerdings nicht für Thomas Kurz. Der Allrounder, der nach seinem Knöchelbruch ein Kurzzeitcomeback mit zwei Teileinsätzen gegeben hatte, musste erneut am lädierten Knöchel operiert werden. Der 24-Jährige wird nun voraussichtlich bis zum Saisonende ausfallen.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
17.12.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Gerber

Vorname:Franz
Nachname:Gerber
Nation: Deutschland
Verein:Jahn Regensburg

- Anzeige -

weitere Infos zu Kurz

Vorname:Thomas
Nachname:Kurz
Nation: Deutschland
Verein:Jahn Regensburg
Geboren am:03.04.1988

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -