Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

04.12.2012, 13:29

Regensburg: Kamavuaka muss zwei Mal zuschauen

Gerber lobt den "großen Willen"

Seit neun Spielen ist der Jahn jetzt ohne Sieg, nur drei Punkte wurden in diesem Zeitraum geholt. "Die Mannschaft zeigte großen Willen, das Spiel nicht zu verlieren", fasste Sportchef und Trainer Franz Gerber das 0:0 in Dresden zusammen und zeigte sich nicht ganz unzufrieden. "Man muss dabei berücksichtigen, dass wir personell stark dezimiert sind."

- Anzeige -
Wilson Kamavuaka
"Der Dynamostürmer ist ausgerutscht": Regensburgs Wilson Kamavuakan fühlte sich unschuldig.
© picture alliance Zoomansicht

Derweil musste bei Wilson Kamavuaka der Frust raus über seine Rote Karte. Der Abwehrmann wurde bei Schiedsrichter Christian Bandurski vorstellig, wohl wissend, dass sein Platzverweis nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Trotzdem beteuerte der 22-Jährige bei der Elfmeterszene Poté nicht getroffen zu haben. "Der Dynamostürmer ist ausgerutscht und deshalb zu Fall gekommen. Das hat er mir selbst bestätigt", erklärte Kamavuaka.

Doch das änderte nichts an der Sperre. Am Dienstag sperrte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) den Regensburger im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens für zwei Spiele.

Den fälligen Elfmeter nach der Notbremse an Poté konnte der überragende Patrick Wiegers, der auch sonst alles abwehrte, parieren und avancierte für Regensburg zum Garant für den einen Zähler (kicker-Note: 1,5).

04.12.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kamavuaka

Vorname:Wilson
Nachname:Kamavuaka
Nation: Deutschland
  DR Kongo
Verein:KV Mechelen
Geboren am:29.03.1990

weitere Infos zu Wiegers

Vorname:Patrick
Nachname:Wiegers
Nation: Deutschland
Verein:Jahn Regensburg
Geboren am:19.04.1990

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -