Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

19.11.2012, 13:23

Dresden: Aufatmen bei Trainer Ralf Loose

Freude bei Dynamo: Drei Punkte und über 600.000 Euro

Dynamo Dresden durfte sich am Wochenende gleich doppelt als Sieger fühlen. Am Freitagabend fuhren die in die gefährlichen Tabellenregionen abgerutschten Sachsen den ersehnten, wenn auch etwas glücklich zustande gekommenen Heimsieg gegen den FSV Frankfurt (2:1) ein. Tags darauf verkündete die Vereinsführung auf der Mitgliederversammlung einen positiven finanziellen Abschluss des Geschäftsjahres 2011/12.

Ralf Loose
Durchatmen nach dem Schlusspfiff: ein erleichterter Ralf Loose.
© picture allianceZoomansicht

"Wir wollten unbedingt gewinnen und haben überzeugend begonnen. Danach fehlte uns etwas die Ruhe, aber wir hatten genügend Möglichkeiten, den Sack eher zuzumachen", stellte Ralf Loose nach dem Erfolg über den FSV Frankfurt fest. Eine fünfte Punktspielniederlage in Folge hätte wohl das Ende seiner Amtszeit markiert, hieß es im Vorfeld, auch wenn Sportchef Steffen Menze ("Ziel muss es sein, das Heimspiel am Freitag gegen den FSV Frankfurt zu gewinnen.") ausdrücklich nichts von einem Ultimatum wissen wollte. "Ich kann diese Dinge nicht beeinflussen. Ich bin überzeugt, dass Willen in dieser Phase wichtiger ist als spielerisches Können", meinte der 49-Jährige vor dem Spiel und zog die Mannschaft am Abend zuvor in einem Hotel zusammen.

- Anzeige -

Der Wille war seinem Team während der Partie auch nicht abzusprechen. Nach einem furiosen Start führte die SGD schon nach 15 Minuten mit 2:0. Auf dem Weg zum zweiten Heimsieg der Saison profitierten die Dresdner aber auch von den Entscheidungen von Schiedsrichter Florian Steuer, der beim Foul an Trojan vor dem Sechzehner auf Strafstoß entschied (15.) und den Frankfurtern in der Schlussphase einen Elfmeter nach einem Foul von Bregerie an Heubach verweigerte (90.).

Dynamo trägt den Schuldenberg ab

Unabhängig davon war die Erleichterung im Dynamo-Lager groß und auch einen Tag später auf der Mitgliederversammlung spürbar. Auf dieser bekamen 560 Anwesende gleich die nächsten positiven Nachrichten zu hören. Bei einem Gesamtumsatz von 20 Millionen Euro erwirtschaftete der Klub im Geschäftsjahr 2011/12 einen Gewinn von 634.000 Euro. Insgesamt konnte die Verschuldung des Vereins um fast 750.000 Euro verringert werden, dennoch bleibt die wirtschaftliche Situation sehr angespannt. Weiterhin belastet den Verein eine gravierende bilanzielle Überschuldung.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
19.11.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Loose

Vorname:Ralf
Nachname:Loose
Nation: Deutschland
Verein:Preußen Münster

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -