Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
01.04.2012, 14:00

Aachen: Alemmania zieht Reißleine

Funkel muss gehen - Außem übernimmt

Alemannia Aachen hat im Kampf gegen den Abstieg die letzte Option gezogen und sich von Trainer Friedhelm Funkel getrennt. Dies gaben die Nordrhein-Westfalen am Sonntag bekannt. Aachen verlor am Freitagabend mit 0:1 gegen Dynamo Dresden und musste die fünfte Niederlage am Stück quittieren. Den Absturz in die Drittklassigkeit soll nun U-23-Coach Ralf Außem verhindern.

Ralf Außem
Soll Alemannia Aachen noch vor dem Absturz in die Drittklassigkeit retten: Ralf Außem.
© picture allianceZoomansicht

Unter Funkel holten die Schwarz-Gelben in den letzten acht Partien nur drei Punkte und rutschten in der Tabelle immer weiter ab. Nach der 0:1-Niederlage gegen Dresden fanden mehrere Krisensitzungen statt. Am Sonntagnachmittag bestätigten dann die Alemannen die Trennung von Funkel. Auch dessen Assistent Christoph John muss gehen.

"Nach fünf Niederlagen in Serie gab es Handlungsbedarf. Wir wollen alle Möglichkeiten ausschöpfen, um den Klassenerhalt zu schaffen", sagte der neue Aufsichtsrats-Vorsitzende Meino Heyen.

Bis Saisonende wird Ralf Außem die Mannschaft übernehmen. Der ehemalige Profi (328 Zweitligaspiele und 23 Tore für Hannover 96, Viktoria Köln, Fortuna Köln sowie ein Bundesliga-Kurzeinsatz für den 1. FC Köln trainiert seit Sommer 2010 die U-23-Mannschaft der Aachener. Der 51-Jährige sprang bereits in der Vorrunde ein, unter seiner Regie schaffte Aachen ein torloses Remis gegen den Aufstiegsaspiranten SpVgg Greuther Fürth.

Friedhelm Funkel übernahm anschließend am 19. September 2011 als Nachfolger des zuvor entlassenen Peter Hyballa das Traineramt bei den "Kartoffelkäfern". Allerdings holte die Alemannia unter seiner Regie aus 20 Spielen nur 17 Punkte. Damit wurde Funkel zum zweiten Mal in dieser Saison von einem Zweitligisten vor die Tür gesetzt. Denn fünf Tage vor seinem Engagement in Aachen musste er beim VfL Bochum seinen Hut nehmen.

Zuletzt musste Aachen fünf Niederlagen am Stück quittieren, in den letzten sieben Partien gelangen der Alemannia nur zwei Tore. Der Abstand zum ersten Nicht-Abstiegsplatz beträgt vor den Sonntagspartien bereits sechs Punkte.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
23.01. 21:30 - 2:0 (0:0)
 
23.01. 22:00 - -:- (0:0)
 
23.01. 23:30 - -:- (-:-)
 
24.01. 00:15 - -:- (-:-)
 
24.01. 00:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
24.01. 01:00 - -:- (-:-)
 
24.01. 11:00 - -:- (-:-)
 
24.01. 14:00 - -:- (-:-)
 
24.01. 14:30 - -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:35 EURO Tennis
 
22:55 WDR sport inside
 
23:00 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
23:00 SDTV CA River Plate - Defensa y Justicia
 
23:15 SP1 Bundesliga Aktuell
 

Der neue tägliche kicker Newsletter


Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Wettbüro ZWEI geöffnet: 19. Spieltag 2019 von: goesgoesnot - 23.01.19, 22:40 - 3 mal gelesen
Re (4): D vs SPA von: Dropkick07 - 23.01.19, 22:15 - 30 mal gelesen
Re (2): D vs SPA von: Eckfahnenfan - 23.01.19, 22:10 - 29 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine