Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.03.2012, 10:06

Fürth: Stürmer erlitt Faserriss - Reicht die Zeit bis Dortmund?

Asamoah fehlt zur Prime-Time

Die SpVgg Greuther Fürth durfte sich am Freitagabend über einen glücklichen 2:0-Erfolg beim MSV Duisburg freuen. Mit dem Auswärtssieg bei den Zebras behaupteten die Franken am 24. Spieltag die Tabellenführung. Einen Wermutstropfen hatte der Trip an die Wedau dann aber doch. Gerald Asamoah verletzte sich beim MSV und fehlt der SpVgg vorerst im Aufstiegsrennen.

Gerald Asamoah
Verletzte sich beim Sieg in Duisburg: Fürths Stürmer Gerald Asamoah.
© imagoZoomansicht

Der ehemalige Nationalspieler zog sich am Freitag einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Das teilte der Verein am Sonntag mit. Asamoah stand beim MSV wieder in der Startelf, musste aber in der 38. Minute mit schmerzverzerrtem Gesicht ausgetauscht werden. Für den bulligen Angreifer kam Schahin ins Spiel.

Wie lange Asamoah ausfällt, ist noch unklar, allerdings dürfte es sich um die üblichen zwei Wochen handeln. Damit dürfte es für den ehemaligen Schalker auch sehr knapp werden, um für das DFB-Halbfinale gegen Borussia Dortmund fit zu werden. Das Duell mit dem Bundesliga-Spitzenreiter steigt am 20. März 2012 im Fürther Ronhof.

Asamoah war zuletzt ein absoluter Torgarant. Beim vorherigen 6:2 gegen den VfL Bochum traf er doppelt, auch im Spitzenspiel gegen Paderborn war er beim 5:1 mit zwei Toren maßgeblich am Erfolg beteiligt.

In Duisburg stürmte Asamoah neben Olivier Occean, der auch den Fürther Führungstreffer erzielte. In den kommenden Wochen hat Occean einen neuen Mann neben sich. Zunächst möglicherweise noch Schahin, der im Winter schon wieder zurück nach Dresden gehen wollte, weil er in Fürth hinter Occean, Asamoah und Christopher Nöthe wenig Land sah. Nun könnte seine Startelf-Stunde schlagen, denn auch Nöthe hat nach seinem im DFB-Viertelfinale bei der TSG Hoffenheim (1:0) erlittenen Muskelfasseriss im linken Oberschenkel noch Rückstand. Am heutigen Montag hätte er im Testspiel gegen den FC Ingolstadt am Fürther Schießanger Spielpraxis sammeln sollen - ebenso wie der nach Kreuzbandriss wieder gesunde Sebastian Tyrala. Doch der Vergleich fällt aus, weil einige Fürther Akteure, die zum Zug hätten kommen sollen, krankheitsbedingt nicht zur Verfügung stehen.

Ob Nöthe am Freitagabend gegen Alemannia Aachen (18 Uhr) schon wieder in die Anfangsformation rücken kann, ist noch offen.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Büskens

Vorname:Michael
Nachname:Büskens
Nation: Deutschland

weitere Infos zu Asamoah

Vorname:Gerald
Nachname:Asamoah
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:03.10.1978

weitere Infos zu Nöthe

Vorname:Christopher
Nachname:Nöthe
Nation: Deutschland
Verein:Arminia Bielefeld
Geboren am:03.01.1988

weitere Infos zu Schahin

Vorname:Dani
Nachname:Schahin
Nation: Deutschland
Verein:Roda JC Kerkrade
Geboren am:09.07.1989


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine