Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.05.2011, 13:45

Paderborn: Born kehrt als Manager zurück

Schmidt übernimmt und bekommt drei Neue

Der SC Paderborn ist auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer fündig geworden. Der Nachfolger von André Schubert, der zur neuen Saison zum Bundesliga-Absteiger FC St. Pauli wechselt, wurde am Montagmittag in Paderborn vorgestellt: Roger Schmidt wird wie erwartet die Verantwortung für die Mannschaft übernehmen - und konnte sich gleich über drei Neuzugänge freuen. Zudem steht Schmidt ein alter Bekannter beim SCP zur Seite.

Roger Schmidt
Gibt künftig in Paderborn den Ton an: Roger Schmidt.
© imagoZoomansicht

Am Sonntag nach der 1:3-Niederlage des SC am Sonntag beim MSV Duisburg bestätigte Vereinssprecher Matthias Hack, dass am Montag der neue Trainer vorgestellt wird. Als Favorit für die Schubert-Nachfolge wurde Roger Schmidt gehandelt, der das Zepter bei den Ostwestfalen auch übernimmt.

"Die Aufgabe beim SCP ist sehr reizvoll und eine echte Herausforderung für mich. Ich freue mich darauf, mit einer teilweise neu formierten Mannschaft den nächsten Schritt im Rahmen der Etablierung in der 2. Bundesliga anzugehen", meinte der 44-jährige. Der ehemalige Paderborner Spieler war zuletzt fast drei Jahre lang als Trainer beim Regionalligisten Preußen Münster tätig, wo er am 19. März 2010 beurlaubt wurde. Schmidt hat sich dem Vernehmen nach mit den Preußen, die am Wochenende den Aufstieg in die 3. Liga perfekt machten, über die Trennungsmodalitäten geeinigt.

Ämterteilung - Born zurück

Zudem wird in Paderborn die Position des Managers, die Schubert ebenfalls innehatte, mit Michael Born, der bereits von 1996 bis 2008 in unterschiedlichen Funktionen für den SCP gearbeitet hat, neu besetzt. "Wir wollen die Verantwortlichkeiten im Verein neu ordnen. Die beiden Positionen Trainer und Sportlicher Leiter werden künftig getrennt", sagte Hack am Sonntag. "Es gibt mehr Vorteile durch eine Aufteilung der Ämter, zumal in den beiden Tätigkeiten unterschiedliche Talente gefragt sind", schob Präsident Wilfried Finke am Montag auf der Internetseite des Vereins nach.

Drei Neuzugänge für den SCP

Born hatte zuletzt schon seine Finger bei der Zusammenstellung des Kaders für die kommende Saison im Spiel. "Wir haben herausragende Spieler aus der 3. Liga und aus der Regionalliga, die von zahlreichen Vereinen umworben waren, dazu gebracht, sich für Paderborn zu entscheiden", so Born, der den 29-jährigen Amerikaner Matthew Taylor (17 Tore in 29 Spielen für den Drittligisten Rot Weiss Ahlen), den 27-jährigen Türken Mehmet Kara (fünf Treffer in 29 Spielen für den Drittliga-Aufsteiger Preußen Münster) und den 25-jährigen Albaner Alban Meha (14 Tore in 31 Spielen für den Regionalliga-Zweiten Eintracht Trier) für Paderborn gewinnen konnte. Die drei Akteure erhielten jeweils einen Zwei-Jahres-Vertrag.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schubert

Vorname:Andre
Nachname:Schubert
Nation: Deutschland
Verein:Eintracht Braunschweig

Vereinsdaten

Vereinsname:SC Paderborn 07
Gründungsdatum:01.06.1985
Mitglieder:5.338 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Blau-Schwarz
Anschrift:Paderborner Straße 89
33104 Paderborn
Telefon: (0 52 51) 87 71 90 7
Telefax: (0 52 51) 87 71 99 9
E-Mail: info@scpaderborn07.de
Internet:http://www.scp07.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine