Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.12.2010, 17:08

1860 München sortiert aus

Bielefeld leiht Uzoma und Kaiser aus

Die Münchner "Löwen" haben lange Zeit über ihre Verhältnisse gelebt. Das soll nun vorbei sein. Unter dem neuen Geschäftsführer Robert Schäfer soll 1860 München wieder wirtschaftliche Stabilität erlangen. Darum wird der Gürtel nun noch enger geschnallt: Der 29-köpfige Zweitliga-Kader wird verkleinert.

Eke Uzoma
Weitere Folge der Einsparungen: Eke Uzoma wird an Bielefeld ausgeliehen.
© imagoZoomansicht

Geschäftsführer Robert Schäfer verordnet dem Verein harte Einschnitte. Dabei scheut der 34-Jährige auch nicht vor unangenehmen Maßnahmen zurück.

Als erste Konsequenz haben alle Angestellten für ein Jahr auf ein Zehntel ihres Gehalts verzichtet. Dem Pressesprecher Robert Hettich wurde gekündigt, und das Trainingslager in der Türkei gestrichen. Ein Anfang, aber zu wenig angesichts der 5,3 Millionen Euro, die der Verein der DFL im Januar vorlegen muss.

Es muss also weiter gespart werden - vor allem bei den Profis. "Wir müssen uns über jeden Spieler Gedanken machen", sagt Schäfer. 29 Feldspieler umfasst der Kader, seitdem jüngst etliche Talente den Sprung geschafft haben. Manager Miki Stevic kommt die Aufgabe zu, den Kader zu verkleinern, ohne ihn zu schwächen.

Uzoma und Kaiser nach Bielefeld

Und er hat erste Erfolge: Mit Bielefeld einigte man sich auf ein Leihgeschäft für Eke Uzoma (21, Mittelfeld) und Sandro Kaiser (21, Mittelfeld). "Ich kenne die beiden gut aus meiner Zeit bei 1860 München. Wir können uns auf zwei hochkarätige neue Spieler freuen", meinte Bielefelds Chefcoach Ewald Lienen, der inzwischen auch den Nürnberger Dario Vidosic in seinem Aufgebot begrüßt. "Ich bin sowohl charakterlich als auch qualitativ von beiden überzeugt." Beide identifizierten sich mit dem Ziel, "in der Rückrunde eine riesige Aufholjagd zu starten".

Bei 1860 sollen derweil weiter vor allem Spieler abgegeben werden, die hinten dran sind. Kandidaten, die gehen sollen: Mathieu Beda (29, Abwehr), Tarik Camdal (19, Mittelfeld) und Mate Ghvinianidze (24, Abwehr).

Auch Florin Lovin (28, Mittelfeld) würden keine Steine in den Weg gelegt werden. Top-Talent Aleksandar Ignjovski (19) könnte dem Klub viel Geld einbringen, doch zum einen wäre der Serbe derzeit nicht zu ersetzen, zum anderen müsste ein Klub mehr als die 2,2 Millionen Euro zahlen, die Florenz 2011 auf den Tisch legt.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Uzoma

Vorname:Eke
Nachname:Uzoma
Nation: Nigeria
Verein:Balmazujvarosi FC
Geboren am:11.08.1989

weitere Infos zu S. Kaiser

Vorname:Sandro
Nachname:Kaiser
Nation: Deutschland
Verein:FC Eintracht Bamberg 2010
Geboren am:21.09.1989

weitere Infos zu Vidosic

Vorname:Dario
Nachname:Vidosic
Nation: Australien
Verein:Melbourne City
Geboren am:08.04.1987


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine