Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.02.2010, 17:07

1860: Vorwort von Hass und Feindschaft

"Hasskappe"? Stoffers entschuldigt sich

Manfred Stoffers, Geschäftsführer von 1860 München, hat sich am Dienstag gegenüber dem kicker für Sätze aus seinem Vorwort zum Spiel gegen RW Ahlen entschuldigt. "Ich habe mich offensichtlich falsch ausgedrückt. Fehlleistungen sind dafür da, um zurückgenommen zu werden. Natürlich tolerieren wir in keinster Weise irgendeine Form von Gewalt. Wenn sich irgendwelche Chaoten dazu aufgerufen gefühlt haben, dann bedauere ich das sehr."

Bedauert: 1860-Geschäftsführer Manfred Stoffers hat im Vorwort zum Ahlen-Spiel von Hass geschrieben.
Bedauert: 1860-Geschäftsführer Manfred Stoffers hat im Vorwort zum Ahlen-Spiel von Hass geschrieben.
© imagoZoomansicht

Stoffers hatte sich im Vorwort mit folgenden Worten an die Fans gewandt: "Liebe Löwenfans, welchen unserer Gegner können Sie am wenigsten leiden? Sicher sind Ihnen schlagartig mindestens zwei Kotzbrocken-Vereine eingefallen. Innerlich haben Sie sich schon die Hasskappe übergestülpt, ohne eigentlich genau zu wissen, warum? Mir geht es übrigens genauso. Diese Feindschaften pflegen wir sorgsam, wenn nicht gar liebevoll. Wir sind dankbar für jedes Ereignis, das uns in der Abneigung gegen diese Vereine bestätigt. Und wenn wir dann im Spiel auf diese Gegner treffen, dann lassen wir sie lustvoll raus - die Häme, die Wut, vielleicht sogar den Hass. Sind die Schimpftiraden erst einmal rausgebrüllt und haben wir sogar noch gegen den Erzfeind gewonnen, fühlen wir uns richtig klasse."

Ein 1860-Fan attackiert Schiedsrichter Markus Wingenbach.
Ein 1860-Fan attackiert Schiedsrichter Markus Wingenbach.
© imagoZoomansicht

Im Spiel des Zweitligisten TSV 1860 München gegen RW Ahlen (0:1) kam es dann zu mehreren Entgleisungen der Fans, die eine Platzsperre durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) nach sich ziehen könnte. Ob der DFB auch gegen Stoffers - der sich mittlerweile auch auf der Website des TSV entschuldigt - ermitteln wird, ist noch offen.

Dokumentation des Vorwortes zum Ahlen-Spiel

Zwei Zuschauer waren nach der 0:1-Niederlage gegen Rot Weiss Ahlen am Montagabend quer über den Platz gestürmt und hatten Schiedsrichter Markus Wingenbach angerempelt. Erst danach konnten sie überwältigt werden. "In diesem Fall ist die Möglichkeit einer Platzsperre nicht von der Hand zu weisen", sagte ein ranghoher DFB-Funktionär am Dienstag.

Screenshot von der Website des TSV 1860 München
Screenshot von der Website des TSV 1860 München
© www.tsv1860.deZoomansicht

Aber auch schon in der zweiten Spielhälfte warfen Fans immer wieder Gegenstände aus dem "Löwen"-Fanblock aufs Feld. Ahlens Torwart Sascha Kirschstein wurde dabei von einem Feuerzeug am Kopf getroffen. Am Dienstag leitete der DFB-Kontrollausschuss ein Ermittlungsverfahren gegen 1860 München ein. "Wir haben den Bericht des Schiedsrichters erhalten und den Verein zur Stellungnahme aufgefordert", sagte ein Sprecher. Ob der DFB auch gegen Stoffers ermitteln wird, ist noch offen.

In den vergangenen beiden Jahren war der Verein wegen Fehlverhaltens seiner Fans bereits in acht Fällen zu insgesamt 37 000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Wegen der wiederholten Vergehen droht dem TSV nun ein Heimspiel vor leeren Rängen. In einer Pressemitteilung zeigte der Verein am Dienstag Reue und versprach, seinen Ordnungsdienst aufzustocken. "Offensichtlich reichen 50 Sicherheitskräfte am Spielfeldrand nicht aus, um unkontrollierte Fan-Reaktionen zu verhindern", sagte Geschäftsführer Manfred Stoffers, der angesichts der Vorfälle im Stadion in Zukunft verstärkt auf seine Wortwahl in seinen Vorworten im Stadionheft achten will.

Mounir Zitouni

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Livescores Live

- Anzeige -
Weise Weste
2. Bundesliga. Der Stand nach dem 15. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Nyland, Örjan
Nyland, Örjan
FC Ingolstadt 04
11
5x
 
2.
Flekken, Mark
Flekken, Mark
MSV Duisburg
14
5x
 
Schuhen, Marcel
Schuhen, Marcel
SV Sandhausen
14
5x
 
Himmelmann, Robin
Himmelmann, Robin
FC St. Pauli
14
5x
 
5.
Wolf, Raphael
Wolf, Raphael
Fortuna Düsseldorf
10
4x
+ 2 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Schlagzeilen

- Anzeige -

TV Programm

Zeit Sender Sendung
20:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
20:15 SDTV Top-Scooore: Gremio (BRA) - Lanus (ARG)
 
21:00 SKYS1 Fußball: UEFA Europa League
 
21:00 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
21:00 SP1 Fußball Live - UEFA Europa League
 

Der neue tägliche kicker Newsletter


Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: TIPPSPIEL: 17. Spieltag 2017/2018 von: Kellerhummel - 23.11.17, 19:43 - 1 mal gelesen
Re: Tippspiel 2. Bundesliga 15. Spieltag 2017/18 von: Kellerhummel - 23.11.17, 19:40 - 0 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine