Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.12.2008, 10:47

Nürnberg: Kapitän schuftet fürs Comeback

Augsburg kommt für Wolf zu früh

Donaustauf statt Gran Canaria, Reha-Zentrum am Nürnberger Valznerweiher statt Skifahren in den Bergen. Urlaub in der Winterpause ist für Andreas Wolf dieses Jahr tabu. Stattdessen schuftet der Club-Kapitän an seinem Comeback. "Mir bleibt nichts anderes übrig", nimmt es der Innenverteidiger, der sich beim Saisonauftakt gegen Augsburg das Kreuzband gerissen hatte, trotzdem relativ locker.

Andreas Wolf (FCN) gegen Ahlens Lars Toborg
Will sich in der Rückrunde wieder als entschlossener Zweikämpfer zeigen: Andreas Wolf, hier gegen Ahlens Lars Toborg.
© imagoZoomansicht

Vier Monate war es am gestrigen Mittwoch auf den Tag her, dass sich der 26-Jährige im ersten Saisonspiel gegen den FC Augsburg das Kreuzband riss. "Ein Schock, zunächst konnte ich es nicht glauben", erinnert sich Wolf. Bitter für den Führungsspieler, bitter aber auch für den Club, der einen seiner wichtigsten Akteure für die komplette Hinrunde verlor.

Wo der Club mit einem gesunden Andy Wolf stünde? "Auf Platz eins", scherzt er, um dann sachlich anzufügen: "Schwer zu sagen. Vielleicht wäre es anfangs besser gelaufen, weil José Goncalves und ich nach der Vorbereitung gut eingespielt waren."

Apropos Vorbereitung. Die kommende ab 3. Januar bestreitet Wolf wieder mit dem Team, das Ende seiner Leidenszeit rückt näher. Ins Trainingslager nach Belek fährt er ebenfalls mit. "Allerdings werde ich da eher Einzel- statt Mannschaftstraining machen, Spielformen oder Zweikämpfe kommen zu früh."

Gleiches gilt für den Auftakt in Augsburg. "Es spielt keine Rolle, wenn ich noch zwei, drei Spiele verpasse", übt sich Wolf in Geduld. Wohl wissend, dass sie beim Club seine Rückkehr sehnlich erwarten. Schließlich soll am Saisonende trotz der mäßigen Hinrunde der Aufstieg stehen. "Es wird schwierig, aber mit einer Siegesserie ist man ratzfatz ganz oben dabei", glaubt Wolf.

Sein Vertrag läuft bis 2011. Ob er diesen erfüllt, hängt entscheidend davon ab, ob Nürnberg kommende Saison wieder Bundesligafußball zu sehen bekommt. "Mein Ziel ist ganz klar die 1.Liga. Zunächst muss ich aber fit werden, im Moment mache ich mir über meine Zukunft keine großen Gedanken", erzählt Wolf und verabschiedet sich in seine nächste Reha-Einheit.

Frank Linkesch

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
14:30 EURO Biathlon: Weltcup
 
14:55 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 
15:00 SKYS2 Golf
 
15:15 EURO Skispringen
 
15:15 SKYBU Live Fußball: Bundesliga
 

Der neue tägliche kicker Newsletter


Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
SC Freiburg von: Meikinho - 15.12.18, 13:52 - 9 mal gelesen
Re: Immer wieder erschreckend.... von: Dropkick07 - 15.12.18, 13:12 - 35 mal gelesen
VfL Wolfsburg von: Frankyman - 15.12.18, 12:23 - 29 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine